strecken und beten
Ich strecke mich aus nach Dir - Stille
(Arme nach oben strecken, Blick nach oben)

Ich sammle meine Gedanken - Stille
(Handflächen gegeneinander pressen vor der Stirn)

Ich sammle meine Worte - Stille
(Handflächen gegeneinander pressen vor dem Mund)

Ich sammle meine Gefühle - Stille
(Handflächen gegeneinander vor dem Herzen)

und lege alles vor Dich hin - Stille
(Hände als Schale vor sich ausstrecken)

Ich lege mich vor Dich hin mit allem, was zu mir gehört - Stille
(Vornüber bücken)

Ich schöpfe aus Deiner unermesslichen Fülle - Stille
(Schöpfbewegung über dem Boden)

Ich gebe anderen weiter - Stille
(aufrichten, jede Hand teilt einzeln aus)

Und behalte das für mich, was ich jetzt brauche - Stille
(Hände vor dem Herzen kreuzen)

Amen

Ich wünsche Ihnen einen guten Tag, an Körper, Leib und Seele gestärkt

Franziska Kuhn