BAum auf Fels-s-w
Rogate-betet!
Laut oder leise, gemeinsam oder mit anderen, frei oder mit geprägten Worten: Betet! Im Mittelpunkt des heutigen Sonntags (Rogate) steht die Ermutigung zu Gebet und Fürbitte unter der Verheißung des Wochenspruchs: Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. Ps 66,20

Als Angebot das Unservater, zu dem diesmal nicht Xandi Bischoff, sondern Kurt Marti improvisierte mit kräftigen Worten.

Unser vater
1
unser vater/ der du bist die mutter/ die du bist der sohn/ der kommt/ um anzuzetteln/ den himmel/ auf erden
2
dein name werde geheiligt/ dein name möge kein hauptwort bleiben/ dein name werde bewegung/ dein name werde in jeder zeile konjugierbar/ dein name werde tätigkeitswort
3
bis wir/ loslassen lernen/bis wir / erlöst werden können/ damit/ im verwehen des wahns/ komme/ dein reich
4
in der liebe/ zum nächsten/in der liebe/ zum feind/geschehe/ dein wille-durch uns!
5
unser tägliches brot/ gib uns heute/ damit wir nicht nur/ für brot uns abrackern müssen/ damit wir nicht/ von brotgebern erpresst werden können/ damit wir nicht/ aus brotangst gefügig werden
6
vergib uns/ unsere schuld/ und die schuld derer/ die schuldig geworden sind/ an uns
und was niemandes schuld ist:/ sachzwänge verhängnis ignoranz
und unseren verdacht/ du selber könnest schuldig geworden sein/ an so viel elend and zu viel leiden/ vergib/ wie auch wir
7
und führe uns nicht/ wohin wir wie blind/ uns drängen/ in die do-it-your-self-apokalypse/ sondern erlöse uns/ von fatalität und sachzwang/ damit das leben/ das du geschaffen/bleibe auf diesem kleinen/ bisher unbegreiflich erwählten/ planeten/ im schweigenden all
8
und zu uns
lass wachsen
den baum des glaubens
wurzelnd in dir
entfalte sich seine krone
auf erden:
dein reich
das unsere freiheit
deine kraft
die ohne gewalttat
deine herrlichkeit
durch die wir gelingen können
in ewigkeit
amen

Herzlich,
Franziska Kuhn