20210223_164618
Der Herr ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!
Mit diesem Osterruf feiern Christen in aller Welt das Osterfest: wir verkünden den Sieg des Lebens über den Tod.
In der Kirche meiner Kindheit wurde dieser Osterruf gesungen.
Daher gehören für mich Lied und helle Töne, neben dem Licht, unbedingt zu Ostern.

Mein Osterlied
wächst aus der Trauer
stößt auf die Seite
den Stein
rüttelt mit hellen Tönen
an den Ketten
der Nacht

mein Osterlied
löst sich aus Klage
tönt gegen tödliches Tun
hütet mit heller Stimme
den Auferstehungston
(Annemarie Schnitt)


Ostern, die Auferstehung, passierte leise. Niemand war dabei. Aber wir sind angesprochen, uns zu freuen und diese freudige Botschaft weiterzutragen. Nach den leisen Tagen der Karwoche läuten die Glocken wieder und es wird wieder gesungen. Überall auf der Welt, durch die Zeiten hindurch.

Und sie singen.
Mein Herz ist bereit, Gott,
dass ich singe und lobe.

Freude ist in den Hütten der Gerechten!
Sieg!
Ich will dem Herrn singen mein Leben lang
Und meinen Gott loben, solange ich bin.

So haben die Menschen im Volk Israel gesungen.
Du hast mir ein neues Lied gegeben.
Du hast meine Trauer verwandelt in Tanz.

So singen die Christen auch heute noch:
Er ist auferstanden.
Er ist wahrhaftig auferstanden.
(Dietrich Steinwede)



Ich wünsche Ihnen gesegnete Ostern und einen schönen, hellen, tragenden Auferstehungston im Ohr.

Kristina Ermatinger


Verschiedene Versionen des Liedes "Christ ist erstanden" sind im Internet zu finden. Zum Beispiel hier:
https://www.youtube.com/watch?v=pjLHQ3tCoAs
Mit Posaunenchor: https://www.youtube.com/watch?v=4d7WYsmqWdw

"Ostern im Ohr" der Kirchgemeinde Basel West bietet zu den Texten der Osterzeitung verschiedene Musikstücke passend zu Ostern:
https://www.erk-bs.ch/kg/baselwest/online-angebote