Corona-Information der ERK-BS

Informationsseite der ERK-BS rund um Corona
Bild wird geladen...

Corona-Information

Information der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt über Kirchen und Gottesdienste nach den Corona-Entscheiden des Bundesrats vom 13., 16. und 20. März 2020
Der Bundesrat hat am Montag, 16. März beschlossen:
«Es ist verboten, öffentliche oder private Veranstaltungen, einschliesslich Sportveranstaltungen und Vereinsaktivitäten durchzuführen.» Diese Regelung gilt (vorerst) bis 19. April 2020.

Gottesdiensten, Taufen und Hochzeiten dürfen nicht mehr durchgeführt werden. Das gilt für alle kirchlichen Veranstaltungen, ob privat oder öffentlich, also auch für private Bibelkreise, Kleingruppen und Ähnliches.

Ausgenommen davon sind nur Bestattungen im engsten Familienkreis.
Kirchen als Gebäude bleiben vorerst offen für persönliche Einkehr oder Gebet, Versammlungen, Andachten und Zeremonien sind aber strikt verboten.

Die ERK BS baut dafür ihre digitalen Leistungen aus: Ab sofort veröffentlichen wir täglich auf unserer Website, auf Youtube und auf Facebook eine tägliche Kurzandacht einer Pfarrperson der ERK BS in Videoform.

Um allen Menschen, die jetzt zu Hause bleiben müssen, etwas anbieten zu können, bieten wir neu auf Youtube regelmässige Kurzandachten: Gedanken zum Mitnehmen.

Donnerstag, 26. März: Pfarrer Frank Lorenz, Offene Kirche Elisabethen, über den Frühling in Abschalt-Modus, ganz ohne Autopilot und Alltagsroutine, aber ganz in Gottes Liebe. » youtu.be/Z8teEygqIXQ

Mittwoch, 25. März: Pfarrerin Martina Holder, Kirchgemeinde Riehen-Bettingen, hat eine Himmelsleiter in die Niklaus-Kapelle geschleppt und erinnert an das Lied «Befiehl Du meine Wege». » youtu.be/PlilFEntLi4

Dienstag, 24. März: Pfarrer Philipp Roth, Kirchgemeinde Kleinbasel, erklärt, woher das Wort «Quarantäne» kommt und was das mit einer Schildkröte, dem Storch und einem Kleiber zu tun hat. » youtu.be/pmPDpew2uJA

Montag, 23. März: Pfarrer Stefan Fischer, Kirchgemeinde Riehen-Bettingen, erzählt von Hiob, den Gott auf das Schwerste prüfte. Hiob erlebt einen Schicksalsschlag nach dem anderen und verliert doch seinen Glauben an Gott nicht. » youtu.be/MpbH8a8H9hc

Sonntag, 22. März: Pfarrerin Monika Widmer, Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz, erinnert in ihrem Sonntagswort an das Lied: «Gott het di ganz Wält i ihrne Händ» – auch jetzt, auch in Zeiten von Corona. Das soll uns allen Mut machen. » youtu.be/d9Xd108CNNI

Samstag, 21. März: Pfarrer Jürg Scheibler, Kirchgemeinde Basel-West, vergleicht unsere jetzige Arbeitssituation mit der eines Menschen, der sät: Er bringt die Saat aus, obwohl er nicht weiss, was damit passiert. Er kann es selbst nur bedingt beeinflussen. Er muss an die Wirkung seiner Arbeit glauben. » youtu.be/FtXEkGpRl7o

Freitag, 20. März: Pfarrer Martin Dürr vom Pfarramt für Industrie und Wirtschaft erklärt, warum er sich jetzt die Haare wachsen lässt und was das mit der Liebe zu tun hat. » youtu.be/eqGiF2eJyf8

Donnerstag, 19. März: Pfarrer Daniel Frei vom Pfarramt für Weltweite Kirche zeigt ein mexikanisches Cruz de la Vida, ein Lebenskreuz, und fragt, ob wir den «Drachen Virus» zu unserem Freund machen können: » youtu.be/noHXucdFEYU

Mittwoch, 18. März: Pfarrer Benedict Schubert von St. Peter, Basel, erklärt, was uns die Bibel in diesen schwierigen Tagen zu sagen hat und wie er mit Bibelstellen umgeht, die man nicht versteht.: » youtu.be/ILL1lYzTbkM

Dienstag, 17. März: Münsterpfarrerin Caroline Schröder Field sagt, was Dietrich Bonhoeffer uns in Zeiten des Coronavirus zu sagen hat und was sie auf die «einsame Insel» im Lockdown mitnimmt: » youtu.be/LHjBYZjYdVc

Montag, 16. März: Kirchenratspräsident Pfr. Dr. Lukas Kundert, was das Coronavirus mit der Frau von Lot zu tun hat: » youtu.be/X6V9IlylCg8

Seelsorgerliche Dienste stehen persönlich und per Telefon weiterhin zur Verfügung. Ebenfalls zur Verfügung steht die Telebibel unter 061 262 11 55 oder unter » www.telebibel.ch

Generell gilt: Bitte bleiben Sie zu Hause, vor allem, wenn sie krank sind oder sich nicht wohl fühlen.

Gute Gesundheit – und alles Gute!