Reformierte Kirchgemeinde Basel West

Musik und Wort in der Pauluskirche ...

Musik und Wort —  Bild: «Graceful Ascent» von Wassily Kandisnky (1866-1944)<div class='url' style='display:none;'>/kg/baselwest/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>52</div><div class='bid' style='display:none;'>12284</div><div class='usr' style='display:none;'>23</div>

zum Ewigkeitssonntag
Bild: «Graceful Ascent» von Wassily Kandisnky (1866-1944)







Die neue Veranstaltungsreihe in der Pauluskirche folgt dem Kirchenjahr. Musik und Wort, das ist ein gottesdienstliches Konzert, ein musikalischer Gottesdienst, in dem was gelesen und gespielt wird, zum Hören einlädt, zum Da- sein in den grossen Themen des Kirchenjahrs.
«Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit» – so beginnt Bach’s Kantate 106. Es ist eine stille, tiefe Musik. Da wird gewoben, geflochten, getupft und dennoch bleibt Raum für Durchlässigkeit und Atem.
Die Texte, die Bach zusammen und – übereinandergestellt hat, widerspiegeln dieses Gewirke. Wenn man die Bach’sche Partitur in den Händen hält, mit Augen die sehen und verstehen – Ohren, die hören und sich freuen – einer Seele, die singend und schweigend sein kann und will, dann weiss man, dass Vollendung etwas Erstrebenswertes ist. So ist die Trilogie: Gottes Zeit – Leben – Sterben, willkommen.
Sie hören die Kantate in einer Orgelfassung mit Gesangssolisten, Barockharfe und Chor.
Es ist eine alte Tradition, Bearbeitungen von aussergewöhnlichen Werken zu machen. Bach selbst hat uns dazu wunderbare Vorlagen geliefert.
Im Konzert hören wir ein Beispiel: die Karfreitagsmotette von Johann Kuhnau, «Tristis est anima mea». Bach nahm das Stück seines Vorgängers an der Leipziger Thomaskirche auf, vergrösserte die Instrumentalbesetzung und fügte es in seine Werke ein.
Die beiden Werke werden ergänzt durch kurze Texte von Oskar Pfenninger, umspielt von der Barockharfe.

Datum, Zeit, Ort:
Samstag, 24. November 2018, 17.00 Uhr, Pauluskirche
Autor
Christine Wolf

061 205 32 80
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 15.11.2018