Reformierte Kirchgemeinde Basel West

«Gemeinsam für starke Frauen –

ökumen. Kampagne<div class='url' style='display:none;'>/kg/baselwest/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>52</div><div class='bid' style='display:none;'>12867</div><div class='usr' style='display:none;'>23</div>

Gemeinsam für eine gerechte Welt»
lautet das Motto der Ökumenischen Kampagne, die dieses Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum feiert.
Für starke Frauen setzt sich auch die Kirchgemeinde Basel West ein, die das Projekt von Mission 21 «Hebammenschule: Leben für Mütter und Kinder im Südsudan» unterstützt.
Die Folgen eines langjährigen Bürgerkrieges in diesem noch jungen Staat sind verheerend: unzählige Todesopfer, Millionen von Menschen auf der Flucht, eine lahmgelegte Wirtschaft und eine zerstörte Infrastruktur. Die hohe Säuglings- und Müttersterblichkeit sind Indikatoren für die mangelhafte Gesundheitsversorgung.
In der christlichen Hebammenschule werden Frauen aus allen Teilen und Ethnien des Landes während 3 Jahren fachlich gut ausgebildet. Auch Versöhnungs- und Friedensarbeit sind ein wichtiger Teil der Ausbildung. Bereits konnten 80 Frauen die Ausbildung erfolgreich abschliessen und arbeiten heute verteilt im ganzen Land selbständig oder in einer Gesundheitsinstitution. Jede von ihnen begleitet bis zu 250 Geburten pro Jahr. Nebst der Betreuung von Frauen rund um die Geburt und der Neugeborenen engagieren sich die Hebammen in der Gesundheitsprävention, vermitteln Wissen über Hygienemassnahmen, sauberes Trinkwasser und gesunde Ernährung mit dem Ziel, die Kinder- und Müttersterblichkeit zu senken.
Mit der Unterstützung dieser Hebammenschule leisten wir einen Beitrag zum Leben von Säuglingen und ihren Müttern, zu einer besseren Gesundheitsversorgung und zur Friedensförderung im südsudanesischen Krisengebiet. Herzlichen Dank für Ihre Spende.
Esther Stähelin, Arbeitskreis weltweite Kirche

Am Sonntag, 24. März 2019 werden in allen Kirchen unserer Gemeinde Bfa-Gottesdienste gefeiert, in denen das Projekt vorgestellt wird.
Autor
Christine Wolf

061 205 32 80
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 28.02.2019