Reformierte Kirchgemeinde Basel West

Pilotprojekt «Sprachcafé»

© pexels.com <div class='url' style='display:none;'>/kg/baselwest/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1425</div><div class='bid' style='display:none;'>14068</div><div class='usr' style='display:none;'>720</div>

Treffpunkt für Migrantinnen und Migranten im Foyer der Johanneskirche
Wer seine Heimat verlassen hat und sich in einem fremden Land neu orientieren muss, der ist herausgefordert, eine neue Sprache zu lernen und Kontakte zu Menschen aus einer fremden Kultur zu knüpfen. Da ich selber schon in unterschiedlichen Kontexten Erfahrungen mit Fremdsein gemacht habe und gleichzeitig überall auf der Welt auch sehr viel Gastfreundschaft erfahren durfte, ist mir diese Thematik wichtig. Wie mir geht es einigen Menschen aus unserer Kirchgemeinde Basel West. So haben wir uns entschieden, ein «Sprachcafé» ins Leben zu rufen- zunächst für eine Versuchsphase von sechs Wochen. Die Idee dahinter ist ganz einfach: Alle, die besser Deutsch reden wollen oder Kontakte zu Menschen aus der Schweiz knüpfen möchten sind ab dem 4. November eingeladen, jeweils am Montagnachmittag ins Foyer der Johanneskirche zu kommen. Beim gemeinsamen Tee trinken, spielen oder kochen kommen wir ins Gespräch. Dabei können sowohl «Einheimische» als auch «Fremde» Neues voneinander lernen.

Falls Sie jemanden kennen, der seine oder ihre Deutschkenntnisse verbessern möchte, dann weisen Sie auf unser Angebot hin. Oder kommen Sie selbst einmal vorbei. Wir treffen uns immer am Montag von 15-18 Uhr im Foyer der Johanneskirche (4. November bis 16. Dezember). Herzlich willkommen! Für das Team: Simone Wolf
Autor
Simone Wolf

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 05.11.2019