Reformierte Kirchgemeinde Basel West

Die Früchte des Geistes

Sommerpredigtreihe_Früchte<div class='url' style='display:none;'>/kg/baselwest/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>902</div><div class='bid' style='display:none;'>15248</div><div class='usr' style='display:none;'>250</div>

Sommerpredigtreihe in der Peterskirche (14. Juni - 9. August)
Sommerzeit ist Früchtezeit. Am besten schmecken saisonale Früchte, regional geerntet und frisch verzehrt. Die schmackhaftesten Früchte sind oft unspektakulär und selten makellos. Sie hatten Zeit zum Reifen und wurden sorgsam gehegt und gepflegt.

Ganz ähnlich verhält es sich auch mit den Früchten des Geistes, über die Paulus im Brief an die Galater schreibt: «Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Frieden, Geduld, Güte, Rechtschaffenheit, Treue, Sanftmut, Selbstbeherrschung.» (Galater 5,22–23a)
Wie das Obst, das wir essen, brauchen auch diese Früchte Zeit zum Reifen; Effekthascherei ist auch hier fehl am Platz. Das Zusammenspiel zwischen dem göttlichen Geist und der menschlichen Versuchbarkeit muss über längere Zeit hinweg erprobt und eingeübt werden, wenn die Früchte des Geistes wachsen und gedeihen sollen. Paulus formuliert darum keine moralisierende Aufforderung an die Gläubigen, gefälligst Früchte des Geistes zu produzieren. Es ist vielmehr eine Einladung, aus der Verbindung mit dem Geist Gottes heraus – also geistesgegenwärtig – zu leben und diese Verbindung und Gegenwart immer wieder neu zu suchen. Die Frucht wächst dann von alleine; sie ist sozusagen ein Geschenk Gottes, das empfangen werden will.

Was es mit diesen einzelnen Früchten auf sich hat, darüber wird sich das Pfarrteam in den kommenden Wochen in einer Predigtreihe Gedanken machen. Die Reihe startet am Sonntag, 14. Juni und dauert bis zum Ende der Sommerferienzeit am 9. August. Die Gottesdienste dieser Predigtreihe finden jeweils am Sonntagmorgen um 10 Uhr in der Peterskirche statt.
Autor
Silvia Meier

061 205 32 80
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 05.06.2020