Reformierte Kirchgemeinde Basel West

Klingendes Pergament

Klingendes Pergament_Flyer (002)<div class='url' style='display:none;'>/kg/baselwest/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>279</div><div class='bid' style='display:none;'>10081</div><div class='usr' style='display:none;'>250</div>
So. 18.03.2018, 17.00 bis 19.00 Uhr
St. Peterskirche, Peterskirchplatz 8, 4051 Basel
Mit der Auflösung sämtlicher Klöster in Basel und dem Liturgiewandel in der Reformation verschwand aus Basels Kirchen der Schatz an Gesängen, die in diese Kirchen während Jahrhunderten erklungen waren, die Psalmen und Hymnen, die Responsorien und Litaneien aus den Messfeiern und Tagzeitgebeten.
Solche Gesänge waren in «Codices» (einer Art Gesangbücher) zusammengestellt. Vor der Reformation gab es in Basel über 300 solcher Codices. Heute sind davon noch fünf übrig: Die ehemals für die Gottesdienste unverzichtbaren Notenblätter wurden als Makulatur an Buchbindereien verkauft und von diesen als Umschläge für Akten, Steuerlisten oder Bücher verwendet. Sie befinden sich teilweise im Basler Staatsarchiv, das sich als Fundgrube erweist, aus der wir mittlerweile ganze Konzertprogramme mit Gesängen aus vorreformatorischer Zeit aus Basler Kirchen und Klöstern zusammenstellen können.
Die Suche ist mühevoll, der Forschungsaufwand beträchtlich – doch nun sind wir soweit. Das Projekt KLINGENDES PERGAMENT freut sich, in der Peterskirche ein Programm mit Gesängen zu präsentieren, die vor über 500 Jahren hier gesungen wurden.
Klingendes Pergament
Kontakt: Pfarrer Benedict Schubert,
aktualisiert mit kirchenweb.ch