Reformierte Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz

Erste Basler Orgelnacht im Zwinglihaus

Orgelnacht-4<div class='url' style='display:none;'>/kg/gundeldingen-bruderholz/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1322</div><div class='bid' style='display:none;'>9567</div><div class='usr' style='display:none;'>46</div>

Der Abend, an dem Musik und Architektur verschmolzen.
André Stephany,
Die Erste Basler Orgelnacht war für viele ein beglückendes Ereignis! Das abwechslungsreiche Musikprogramm, die hervorragenden musikalischen Darbietungen, die tanzenden Hände auf Großleinwand, die ungezwungene Atmosphäre mit Bistro – all das ist unvergesslich.

Die Musizierenden gaben sich nicht die sprichwörtliche Klinke, sondern die Tasten in die Hand. Ein Konzert folgte dem nächsten. Die Besucherinnen und Besucher nutzten die kurzen Pausen während dem Wechsel, um sich bei Soup & Chill im Bistro wieder mit kulinarischen Köstlichkeiten und Getränken zu versorgen, bevor es auch schon weiterging. Ganz bunt war das Programm, das sich ihnen darbot. Klassische Orgelmusik von Bach, über Improvisationen, Gospel und vieles mehr. Beeindruckend in Erinnerung bleiben bestimmt das Wunschkonzert des begnadeten Improvisators Johannes Fankhauser wie auch die gesangliche Rezitation des Vaterunsers von der Kanzel des Zwinglihauses.

Bis weit über Mitternacht hinaus zündeten die Musizierenden ein Feuerwerk nach dem anderen. So war es gut, dass es am Schluss im Bistro noch einmal die Möglichkeit zum gemütlichen Zusammensein bei Orgelsuppe und mediterranen, orientalische Köstlichkeiten gab.

Die Verantwortung für Konzept und künstlerische Leitung lag bei der Organistin des Zwinglihauses, Tiziana Fanelli. Die Erste Basler Orgelnacht ist gewiss ein in bester Erinnerung bleibendes Ereignis, das Lust auf mehr macht.
Autor
Andreas Möri

061 336 30 36
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 36 Monat - Bereitgestellt: 22.09.2017