Reformierte Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz

FORUM: Der leise Atem der Zukunft

Windräder_auf_der_Holzschlägermatte_am_Freiburger_Schauinsland<div class='url' style='display:none;'>/kg/gundeldingen-bruderholz/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>90</div><div class='bid' style='display:none;'>12691</div><div class='usr' style='display:none;'>46</div>

Lektüre- und Gesprächsabende mit Pfr. Andreas Möri, Studienleiter; und Ida Vischer Walt, Historikerin
Mittwoch, 27. März, 3./10. April 2019, 19 Uhr, Zwinglihaus

In der «Zeit» diagnostiziert der Journalist Reinhard Loske, dass sich das Genre des Ökologiebuches vom Katastrophismus wegbewegt zu einem, wie er es nennt, «zuversichtlichen Realismus». Als «vielleicht schönstes Beispiel für diese kenntnisreiche Zuversicht» nennt er Ulrich Grobers jüngstes Buch Der leise Atem der Zukunft. Vom Aufstieg nachhaltiger Werte in Zeiten der Krise. Anhand ausgewählter Kapitel befassen wir uns mit Fragen von Wachstum, Wandel und Verwandlung.

1. Abend: Das Kalte-Herz-Syndrom – eine Anatomie der Gier
2. Abend: Wanderer in der Autostadt − Vom Wert der Entschleunigung
3. Abend: Mut zum Weniger – Vom Wert der Selbstbeschränkung

Lektüre
Ulrich Grober: Der leise Atem der Zukunft. Vom Aufstieg nachhaltiger Werte in Zeiten der Krise», 2016 / 2018 oekom München
Erhältlich als Paperback bei Buchhandlung Vetter Spalenvorstadt 5, Basel, Tel.-Nr. 061 261 96 28, E-Mail: info@buecher-vetter.ch,

Lektüre: Ulrich Grober: Der leise Atem der Zukunft, erhältlich als Paperback im Buchhandel. Anmeldung: bis 20.3.2019

Teilnahme: max. 16 Personen
Eintritt frei, Kollekte

» Link zur Ausschreibung FORUM für Zeitfragen

Anmeldung Der leise Atem der Zukunft

Lektüre und Gesprächsabende
Mittwoch, 27. März, 3./10. April 2019, 19 Uhr, Zwinglihaus
Vorname*
Name*
Adresse
PLZ
Ort
Telefon
E-Mail*
Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Autor
Andreas Möri

061 336 30 36
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 19 Monat - Bereitgestellt: 31.01.2019