Reformierte Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz

Unsere Kirchgemeinde als Ausbildungsgemeinde

Unknown<div class='url' style='display:none;'>/kg/gundeldingen-bruderholz/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>511</div><div class='bid' style='display:none;'>8011</div><div class='usr' style='display:none;'>415</div>

Unsere Gemeinde ist eine Ausbildungsgemeinde. Das bedeutet,
dass immer wieder zukünftige Pfarrerinnen und Pfarrer ihre
praktische Ausbildung bei uns absolvieren.
Unsere Gemeinde ist eine Ausbildungsgemeinde. Das bedeutet, dass immer wieder zukünftige Pfarrerinnen und Pfarrer ihre praktische Ausbildung bei uns absolvieren. Seit April bis Juni ist Frau Rebekka Scartazzini im Rahmen ihres Gemeindepraktikums im Ekklesiologisch-praktischen Semester bei uns. Sie wird im Juni in Gottesdiensten und bei Veranstaltungen
mitwirken, als erstes an Auffahrt.

Sie stellt sich gleich selbst vor:
Nach meiner Erstausbildung zur Bibliothekarin an der Unibibliothek studiere ich Theologie auf dem zweiten Bildungsweg. Nach vielen Stunden des theoretischen Theologisierens an der Uni freue ich mich sehr, die kommenden Wochen in der Titus Kirche mein praktisches Gemeindesemester absolvieren zu dürfen und so einen Einblick in den Beruf einer Pfarrerin zu erhalten. Insbesondere
freue ich mich darauf, Sie kennenzulernen und zu erleben, wie sich Gottesdienstfeiern, Arbeiten und Begegnungen in der Gemeinde und im Zusammenhang mit OFFLine gestalten. Mit meinen
beiden Kindern (7-j. und 18-j.) und meinem Mann wohne ich im Bachlettenquartier

Von August 2019 bis Juni 2020 werden wir zudem wieder eine Vikarin in unserer Gemeinde begrüssen dürfen. Ilona Monz wird sowohl im OFFLine als auch in der Gemeinde mitwirken und eigene Projekte verantworten und selbständig gestalten. Auch sie stellt sich selbst vor:

In meiner Erstausbildung bin ich promovierte Volkswirtin mit über 15 Jahren Erfahrung in der Finanzierung von Unternehmen im Bereich ‹Saubere Technologien›. Einige persönliche Faktoren haben den Schritt aus dem etablierten beruflichen Umfeld in das unbekannte Fahrwasser des Theologiestudiums ausgelöst, das ich seit 2014, zunächst berufsbegleitend, an der Universität Zürich verfolge. Wichtig für diese Entwicklung war sicherlich neben meiner christlichen Sozialisation eine intensive Meditations- und Yogapraxis sowie regelmässige Exerzitien. Es ist mir ein grosses Anliegen, als zukünftige Pfarrerin andere Menschen auf ihrem Entwicklungsweg zu begleiten, und ich bin motiviert, nach vielen Jahren des Studiums nun als Vikarin praktisches Erleben für Sie zu gestalten. Ich freue mich Sie kennenzulernen
Autor
Monika Widmer

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 54 Monat - Bereitgestellt: 27.05.2019