KlimaGespräche in Basel

Bild wird geladen...
Das Leben auf Klimakurs bringen: Was kann ich selber tun? – Gemeinsam darüber nachdenken und sich austauschen in einer Gruppe. Beginn NEU: Donnerstag, 9. September 2021
Die KlimaGespräche richten sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten.
Dabei werden an insgesamt sechs Abenden die eigenen Gewohnheiten in Bezug auf Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum und deren Folgen fürs Klima analysiert und konkrete Lösungen erarbeitet. Gleichzeitig werden auch innere Prozesse (Motivation, Ängste etc.) beleuchtet, die eine langfristige Verhaltensänderung erschweren.
Die Auseinandersetzung mit den eigenen Widerständen und der Austausch in der Gruppe ermutigt dazu, Gefühle der Machtlosigkeit zu überwinden und zu einem Lebensstil zu finden, der eine langfristige Reduzierung unseres CO2-Fussabdruckes ermöglicht.

Donnerstag 09.09. / 30.09. / 14.10./ 28.10. / 18.11. / 2.12. , jeweils um 19 bis 21 h im Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, Basel.

Durch die Abende führen die Moderatoren Clara Moser und Donat Oberson.

Es wird ein Übungsheft abgegeben. Brot für alle und Fastenopfer haben diese Gesprächsmethode von England für die Schweiz adaptiert.
Kostenbeitrag: Fr. 60.—
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt auf 9, nach Eingang der Anmeldung.

» Anmeldung KlimaGespräche in Basel