TITUS BEFLÜGELT: On the Road – Unterwegs mit Jack Kerouac und Franz Schubert

Bild wird geladen...
So 30.5., 17:00, Titus Kirche,
Eintritt frei, Kollekte
Unerbittlich pulsierende Klavier-Achtel. Eine einsam elegische Cello-Kantilene. Sehnsuchtsmusik monumentalen Ausmasses. Existenzielle Spannung. Dramatische Stimmungsschwankungen. Tiefe Resignation. Leidenschaft pur.
Christian Sutter und Mischa Sutter, Foto © Franziska Strauss

Das ist Franz Schuberts Klaviertrio in Es-Dur, entstanden 1827, in der Zeit der Winterreise. Unterlegt mit Schuberts Wanderer-Motiv, dem Groove der Romantik, begegnen wir auf einsamen Landstrassen nicht nur dem unsteten Romantiker Schubert sondern auch den ruhelosen amerikanischen Poeten der Beat Generation Jack Kerouac und Allen Ginsberg. Ihr Vorbild und Wegbereiter Walt Whitman, geboren 1819, zu Lebzeiten Schuberts, schlägt die Brücke von der Musik der Romantik zu den Poeten der Beat Generation: Von Schubert zu Jack Kerouac. Von der «Winterreise» zu «On the Road». Vom introvertierten Wanderer zu den extrovertierten Fahrenden. Alle: Getriebene. Brüder im Geiste. Unstet. Ruhelos. Suchend. Und immer unterwegs, on the road ...

Mit Susanne Mathé, Violine; Judith Gerster, Violoncello; Mischa Sutter, Klavier und Christian Sutter, Konzept und Lesung.

Musik: Franz Schubert, Trio in Es-Dur, op. 100, D 929 für Violine, Violoncello und Klavier
Literatur: Walt Whitman, «Gesang der offenen Strasse»; Jack Kerouac, «Unterwegs»

Maximale Teilnehmerzahl: 50. Bitte um Anmeldung per Telefon, SMS, WhatsApp oder E-Mail:
061 361 14 84; 076 383 51 83; sutter.christian@gmx.ch