Online: Organspende - wem gehört mein Körper?

Bild wird geladen...
Mittwoch, 2. Juni 2021, 19 Uhr: Podiumsgespräch zur aktuellen Debatte um die Organspende
Mitwirkende: Alois Beerli, Dr. med., Facharzt FMH und Präsident des Vereins AEPOL; Franz Immer, PD Dr. med., Herz- und Gefässchirurg und Direktor von Swisstransplant; Luzius Müller, Dr., Theologe und Ethiker

Moderation: Ruedi Spöndlin, Jurist, Journalist u.a. bei der ehem Zeitschrift "Soziale Medizin"; Andreas Möri, Studienleiter Forum für Zeitfragen

Zurzeit steht die Organspende auf der politischen Tagesordnung. Da es zu wenig Spenderorgane gibt, will eine eidgenössische Volksinitiative zur «vermuteten Zustimmung» übergehen. Das heisst: Einem verstorbenen Menschen darf ein Spenderorgan entnommen werden, wenn er oder sie zu Lebzeiten nicht ausdrücklich Widerspruch dagegen eingelegt hat. Heute muss seine oder ihre ausdrückliche Zustimmung oder die der Angehörigen vorliegen.
In Zusammenhang mit diesem politischen Entscheid stellen sich ethische Grundsatzfragen wie: Wann ist ein Mensch tot? Ist es legitim, aus dem Tod eines anderen Menschen einen Nutzen zu ziehen?
Das Gespräch findet online via Zoom statt. Interessierte erhalten den Link und die Zugangsdaten mit einer E-Mail an: zoom@forumbasel.ch

» Anmeldung mit E-Mail

Veranstalter:
» Forum für Zeitfragen; Basler Muslim Kommission