Mystikerkurs: Edith Stein

Bild wird geladen...
Der "Mystikerkurs" geht in eine neue Runde. In Edith Stein begegnen wir einer der spannendsten Mystikerinnen der jüngeren Geschichte.
Harald Matern,
Edith Stein bzw. Teresia Benedicta a Cruce OCD (1891-1942), ist eine der bewegendsten und anspruchsvollsten Mystikerinnen der jüngeren Geschichte. Als akademische Philosophin ausgebildet konvertierte die Jüdin Edith Stein 1922 zum Katholizismus. 1933 trat sie in den Orden der unbeschuhten Karmelitinnen ein und wurde 1942 zum Opfer des nationalsozialistischen Genozids.

Wir nähern uns in diesem Lektüreseminar gemeinsam ihrem beeindruckenden Werk und diskutieren über dessen Bedeutung für unsere Gegenwart. (Wir werden nicht in erster Linie fachphilosophische Texte lesen. Es ist kein Vorwissen für die Veranstaltung erforderlich.)

Kontakt und Anmeldung: Pfr. Harald Matern (harald.matern@erk-bs.ch) oder über das Formular (unten).
Termine: jeweils mittwochs ab 18. August 2021, alle zwei Wochen (ausser in den Schulferien), von 17.30 bis 19.00 in der Tituskirche (Lavaterzimmer).
Die Texte zur Lektüre werden digital zur Verfügung gestellt. Sie können auch hier heruntergeladen werden: » Link zur Gesamtausgabe auf der Seite der Kölner Karmelitinnen
Der genaue Lektüreplan wird in der ersten Sitzung gemeinsam besprochen.

Anmeldung zum Mystikerkurs

Vorname*
Name*
Adresse
PLZ
Ort
Telefon
E-Mail*
Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)