Reformierte Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz

point d'orgue

point d’orgue steht für eine kleine Konzertreihe mit zirka drei Konzerten pro Jahr. Sie folgt einer Tradition, die im Beginn des kirchlichen Lebens der Titus Kirche ihren Ursprung hat. Die Titus Orgel wurde 1964 von Orgelbau Genf zeitgleich mit der Kirche gebaut und ist das Fundament für die von den Organist*innen initiierten Konzertreihen (Jeannine Lehmann 1964-1974, Felix Pachlatko 1974-1982, Robert Schmid 1983-1985, Philippe Attinger, Susanne Jenne-Linde 1989-2018).
point d’orgue ist Teil des reichhaltigen musikalischen Lebens in der Titus Kirche wozu der Titus Chor, das Titus Orchester und die Konzertreihe Titus beflügelt gehören. Die grosszügige Architektur der Titus Kirche von Benedikt Huber, die harmonische Raumgestaltung durch den Bildhauer Walter Gürtler, die angenehme Akustik sowie die Möglichkeit den Bösendorfer-Flügel miteinzubeziehen, bilden den Rahmen für die Konzertgestaltung.
Um die Reihe zu ermöglichen, sind wir auf grosszügige Unterstützung angewiesen. Werden Sie Mitglied oder Gönner*in des Vereins «point d’orgue». Auch einmalige Spenden sind willkommen und sind von den Steuern befreit.

Kontakt: Bruno Marelli, Präsident E-mail Adresse:
BLKB, CH66 0076 9431 4281 3200 1
Konzertreihe «point d’orgue» 4059 Basel

Mitgliederbeiträge: Einzelpersonen, CHF 30.- / Paare, CHF 50.- / juristische Personen, CHF 100.- / Gönner, ab CHF 100.-
Bisherige Konzerte
Sonntag, 9. September 2018, 19.30h «Bach in Frankreich»
Als Schlusskonzert Basler Orgelfestivals eine Kooperation mit den beiden Titus-Reihen "Titus beflügelt" mit Mischa Sutter am Bösendorfer Flügel und "point d'orgue" mit Susanne Böke an der Titus Orgel. Die beiden Instrumente Orgel und Flügel, wie auch die beiden Komponisten Nicolas De Grigny und Johann Sebastian Bach, werden einander gegenübergestellt und bereiten ein reizvolles Klangerlebnis.

Sonntag, 10. Februar 2019, 17 Uhr «Vater unser im Himmelreich»
Literarisches Orgelkonzert mit Susanne Böke und Christian Sutter.
Musik von Martin Luther, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy, Texte von Karl Barth.

Sonntag, 5. Mai 2019, 17 Uhr: «Frühlingsklänge - aus Nah und Fern»
mit Tamar Eskenian, Flöte und Shvi und Susanne Böke, Orgel und Flügel.
Musik von Johann Sebastian Bach, Carl Philipp Emmanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Olivier Messiaen und den armenischen Komponisten Komitas, Parsegh Ganachian, Aram Khachaturian.

Sonntag, 16. Juni 2019, 17 Uhr: «Carte Blanche» für Els Biesemans
An der Titus Orgel, Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven und am Broadwood Hammerklavier, Muzio Clementi, John Field, Ludwig van Beethoven. Erläuterungen von Georg Senn zum Hammerklavier.
Autor
Kelly Kapfer

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 18.11.2019