News
Reformierte Kirchgemeinde Kleinbasel

Aufruf an Gemeindemitglieder

Freiwilligenarbeit
Aussergewöhnliche Ereignisse erfordern aussergewöhnliche Massnahmen. Dieser Satz ist uns seit der Pandemie geläufig und seit dem Kriegsgeschehen 2022 aktueller denn je. Genau deshalb versuchen wir auf neuem Weg Menschen zu finden, welche sich freiwillig in unserer vielseitigen Kirchgemeinde engagieren möchten. Ohne Freiwilligenarbeit ist das Gemeindeleben undenkbar und wir pflegen einen regen Austausch untereinander.

Es gibt diverse Möglichkeiten, sich aktiv am Kirchgemeindeleben zu beteiligen; dies kann von einem einmaligen Einsatz beim Kerzenziehen sein oder bei regelmässigen Einsätzen am Suppentag, Mittagsclub, Alltagscafé, TheoBar, Gottesdienst-Lesung oder -Apero und vielem mehr. Oder ganz aktuell bei wöchentlichen Deutschkursen oder anderen Einsätzen mit Flüchtlingen aus der Ukraine. Ein Mitgestalten ist erwünscht.

Möchten Sie gerne mehr darüber erfahren? Wir geben gerne Auskunft. Einmal hineinschnuppern und dann mitteilen, ob sie Interesse hätten, dabei zu sein ist jederzeit möglich. Die Einsätze sind individuell gestaltbar, zeitlich und den Fähigkeiten entsprechend - wöchentlich oder einmal alle paar Wochen von 2 bis 5 Stunden.

Diese Zeilen haben wir in der Kirchgemeinde an diejenigen Menschen geschickt mit Jahrgang 1957-1964; es sind auch andere Jahrgänge herzlich willkommen.

Kontakte:
Claudia Früh, Kirchenvorstand Freiwilligenarbeit
Kathrin Knoepfli, Sozialdiakonin

Autor
Eveline Michel

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 27.06.2022