Reformierte Kirchgemeinde Riehen-Bettingen

Teenagerweekend der Kornfeldkirche

IMG_0281<div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-bettingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1587</div><div class='bid' style='display:none;'>13920</div><div class='usr' style='display:none;'>361</div>

Am letzten Samstagmorgen im August startete die Teenagergruppe „Kornfetti“ Richtung Grellingen und dann durchs Kaltbrunnental nach Brislach auf den Gehrenhof – einem schön gelegenen Bauernhof bei Zwingen, wo man im Stroh schlafen oder sein Zelt aufstellen konnte.
Maya Frei-Krepfer
Es ist ein Ort, wo die Kinder und Jugendlichen den unkomplizierten Kontakt zu den Tieren geniessen und einfach mal SEIN können (Spaziergang mit den Ziegen, Tiere füttern ect).

Die Wanderung durchs Kaltbrunnental startete für einige mit einem Schwumm im eiskalten See unterhalb des Tales/Baches. Einige wagten sogar Sprünge aus ca 7 Meter Höhe von einer Brücke ins eiskalte Wasser.

Nebenbei wurden Höhlen erkundet und schlussendlich an einer schönen Stelle Feuer gemacht und Würste gebraten.
Passend zur Landschaft hörten und erlebten wir in diesen zwei Tagen eine wahre Geschichte von einem Mosambikaner, welcher vor zwei Wochen selber in Riehen zu Besuch war und von seinem spannenden Leben in Afrika berichtete. So hörten wir von verschiedenen Essgewohnheiten (Heuschrecken, Maden und Termiten), davon wie er aufwuchs und was er alles auf seinen Reisen durch Afrika erlebte – unter anderem überlebte er eine Explosion auf einem Minenfeld und verschiedene Angriffe von Riesenschlangen und Krokodilen. Das Buch beschreibt auf eine eindrückliche Art, wie der damalige Teenager Gott erlebte, wie er ihm in den verschiedensten Situationen beistand, beschützte und ermutigte anderen zu helfen.

Wer wollte durfte dann fritierte Maden und Heuschrecken kosten, was alle mutig taten. Danach mussten die Mädchen und Jungs in Gruppen verschiedene Aufgaben lösen, wie zum Beispiel einen exotischen Drink mixen, kreative Steinschleudern kreieren, möglichst gut ein Ziel treffen oder ein Feuer transportieren, welches nicht ausgehen sollte, obwohl die anderen mit Wasserpistolen darauf zielten. Auf dem Hof angekommen richteten wir uns ein und kochten nach einer Wasserballonschlacht auf dem Feuer Teigwaren.

Nach einem weiteren spannenden Teil der Geschichte, Schoggibananen und einem Nachtnummernspiel machten wir bei schönstem Sternenhimmel und etlichen Sternschnuppen einen kleinen Nachtspaziergang. Danach sind die meisten schnell und friedlich im gemütlichen Stroh oder Zelt eingeschlafen.
Auch der Sonntag war voller guter Erlebnisse und Gemeinschaft und wir sind uns einig: es war nicht das letzte Weekend!

Die Teenagergruppe Kornfetti trifft sich alle drei Wochen in der Kornfeldkirche (und ab und zu auch auswärts) zu einem lustigen, kreativen, sportlichen Programm. Alle Jungs und Mädchen ab der 7. Klasse sind herzlich eingeladen, vorbei zu schauen und wir freuen uns auf Euch! Beim nächsten Mal trifft sich die Teenagergruppe am kommenden Samstag, den 7. September (ab 9h), um beim Kinderflohmarkt der Kornfeldkirche die Gäste mit Hot dogs und Sandwiches zu verköstigen.
Sie sind herzlich willkommen vorbei zu schauen. Der Erlös fliesst in den Erhalt der Familienarbeit im Kornfeld.
Autor
Maya Frei-Krepfer

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 37 Monat - Bereitgestellt: 03.09.2019