Reformierte Kirchgemeinde Riehen-Bettingen

Wald, Feuer, Gespensterschrecken, Hütten und vieles mehr!

IMG_6207<div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-bettingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1688</div><div class='bid' style='display:none;'>15548</div><div class='usr' style='display:none;'>361</div>

Gleich zum Ferienanfang strömten von Montag bis Freitag jeden Morgen 62 Kinder aus Riehen und Bettingen in den Hörnliwald.
Andrea Scherrer & Maya Frei-Krepfer
Angeleitet von einem Team aus den reformierten Kirchgemeinden Kornfeld-Andreas und Riehen Dorf erlebten wir viele tolle Abenteuer:
Am Montag lernten wir die Umgebung unseres abwechslungsreichen und tollen Lagerplatzes kennen – Sylvia Kammermeyer (u.a. Naturmärt Riehen) zeigte uns leere Dachsbaue, Fuchshöhlen und Fundgegenstönde aus dem Wald und wir lernten den Wald mit allen unseren Sinnen kennen, mischten unseren Rudelduft etc.. Am Dienstag wurden vor allem Hütten gebaut und Isabel Rösslein (KIWO Riehen) brachte einige ihrer Insekten mit (Gespensterschrecken, Gottesanbeterinnen, Schaben), die alle Kinder, die Freude daran hatten, auf die Hand nehmen konnten. Einige Kinder kriegen kommende Woche ein neues krabbelndes Haustier! Ein tolles Highlight!
Am Mittwoch wurden Tshirts gefärbt, auf dem Feuer gekocht, Pfeilbogen gebaut, mit Sackmessern geschnitzt und Schmuck gebastelt und… Hütten gebaut! Ein Glacé zum Tagesschluss war ein grosser Genuss an diesem warmen Tag!
Der Donnerstag war ausgefüllt mit einem wilden Geländespiel, bei dem Naturschützer die lauten und litternden Eindringlinge zur Besserung bringen wollten.
Zum Beschliessen der Woche wurden Geschwister und Eltern eingeladen, die unterdessen gut ausgebauten Hütten mit Zäunen, Schaukeln und Wimpelketten zu bestaunen, den Berichten ihrer Sprösslinge zu lauschen, gemeinsam zu grillieren und sich Zeit zu nehmen zum Plaudern und Kennenlernen.
Die ganze Woche über hatten wir Einblick in wunderbare, erstaunliche und verrückte Fakten aus dem Tier.- und Pflanzenreich, die in einen einfachen Zusammenhang mit jeweils einem Vers aus der Bibel gebracht wurden.
Dass viele Kinder sich schon nach der nächsten Waldwoche erkundigten, zeugt von dem Spass und der Befriedigung, die das einfache Leben im Wald schenkte – eine grosse Freude für Kinder und LeiterInnen.

Autor
Maya Frei-Krepfer

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 47 Monat - Bereitgestellt: 14.07.2020