Reformierte Kirchgemeinde Riehen-Bettingen

Eine missionsorientierte Kirchgemeinde

Beziehungen der Kirchgemeinde Riehen-Bettingen zur Mission

Seit 1990 hat die Kirchgemeinde Kontakte zur reformierten ungarisch sprechenden Gemeinde in Rumänien. Die Arbeitsgruppe Siebenbürgen pflegt die Beziehungen. Ansprechpartner sind Monika und Max Kölliker (Tel.: 061 643 02 20 koelliker-jerg@bluewin.ch), welche regelmässig Besuche abstatten.
Im März 2018 hat der Gemeindekreis Bettingen Rebecca Streit ausgesandt. Sie ist für ein Praktikum mit Wycliffe-Bibielübersetzern in den Tschad gereist. Unsere ehemalige Jugendarbeiterin Claudia Bach arbeitet nun in Kambodscha.Der Kontakt wird durch einige junge Erwachsene und den Abendgottesdienst aufrecht erhalten.
Die Kirchgemeinde hat zu mission 21 und seinen Trägervereinen eine lange Verbundenheit. Der pensionierte Pfarrer Samuel Preiswerk und seine Frau arbeiteten für mehrere Jahre mit der Herrnhutermission in Tansania. Der in 2014 verstorbene Pfarrer des Gemeindekreises Bettingen. Eduard Abel war neben seiner Gemeindearbeit bis zu seiner Pensionierung Sekretär der Basler Mission. Die Evangelische Mission im Kwango wird ebenfalls von Gemeindegliedern bis hin zur Vorstandstätigkeit mitgetragen
Pfr. Stefan Fischer und seine Frau waren über das DM-échange et mission, Lausanne, in Lesotho. Bis 2011 war er Vizepräsident von mission 21. Er ist Vorstandsmitglied des in Bettingen ansässigen Vereins Contigo-Strassenkinderarbeit in Cusco.
In Bettingen findet jedes Jahr im Winter die Serie Reiseberichte statt. Dazu gehören auch Berichte aus der weltweiten Kirche.
Boroli Camp Zelte und Hütten<div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-bettingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>220</div><div class='bid' style='display:none;'>6747</div><div class='usr' style='display:none;'>118</div>

 

Ökumene und Mission
Chrischona International (vormals Pilgermission Sankt Chrischona) befindet sich auf dem Gebiet der Kirchgemeinde. Zu ihr gibt es vielfältige Kontakte. So beteiligen sich etwa Jugendliche am jährlichen Grossevent CREA, wo gegen 2000 Jugendliche auf der Chrischona zusammen kommen. Das Theologische Seminar St. Chrischona bereitet einen Teil seiner Studierenden auf die Mission vor.
Seitens der Kirchgemeinde gibt es an Pfingstmontag einen Gottesdienst in der Chrischonakirche.
Zu den Diakonissenhäusern in Riehen und Bettingen besteht ein enger Kontakt. Verschiedene Diakonissen beteiligen sich in der Freiwilligenarbeit.
Seit ein paar Jahren gibt es den Kontakt zum Ökumenischen Institut in Bossey am Genfersee. Wir beteiligen uns an der Aktion jeweils am ersten Adventswochenende ein bis zwei Studierende als Gäste zu empfangen.
Brot für alle
Die Kirchgemeinde beteiligt sich schon seit Jahrzehnten an den Aktivitäten von Brot für alle. Jedes Jahr werden Sammelaktionen durchgeführt und Spendenaufrufe getätigt, um das Hilfswerk zu unterstützen. Zu nennen sind insbesondere der alljährlich stattfindende Rosenverkauf, die Gerstensuppe nach der Kirchgemeindeversammlung und die oekumenische Sammelaktion zusammen mit der Pfarrei St. Franziskus für ein gemeinsames Projekt oder ein Parallelprojekt von Brot für Alle und Fastenopfer.
Auf das ausgewählte Projekt wird dreifach schriftlich hingewiesen und zwar im Sammelaufruf von bfa, einem gemeinsamen Brief mit der katholischen Pfarrei und mit einem Hinweis im Jahresbericht der Kirchgemeinde. Damit kann in Bettingen und Riehen jeweils ein namhafter Betrag gesammelt werden. 2018 sammeln wir für ein Projekt in Laos.
Autor
Stefan Fischer

061 601 26 01
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 03.04.2018