Reformierte Kirchgemeinde Riehen-Bettingen

Ein missionsverbundener Gemeindekreis

Beziehungen zur Mission
Die Kirchengemeinde hat seit 1990 partnerschaftliche Beziehungen zur reformierten ungarisch sprechenden Gemeinde in Rumänien. Die Arbeitsgruppe Siebenbürgen pflegt die Beziehungen. Ansprechpartner sind Monika und Max Kölliker (Tel.: 061 643 02 20 koelliker-jerg@bluewin.ch), welche regelmässig Besuche abstatten.
Pfr. Stefan Fischer war als ökumenischer Mitabeiter des DM-échange et mission, Lausanne Dozent am Theologischen Seminar der reformierten Kirche in Lesotho und hat sich danach bei dem Missionswerk der Landeskirchen, mission 21-evangelisches Missionswerk Basel, im Vorstand eingebracht. Er ist Vorstandsmitglied des in Bettingen ansässigen Vereins Contigo-Strassenkinderarbeit in Cusco.
In der Bettingen gibt es regelmässig Vorträge aus der weltweiten Kirche. Der Gemeindekreis hat Rebecca Streit zur Arbeit mit Wycliffe ausgesandt. Diese Organisation konzentriert sich auf die Erfassung von Sprachen, die bisher noch nicht schriftlich fixiert sind und möchte die Bibel in diesen Sprachen zugänglich machen. Rebecca Streit ist nach einem Praktikum im Tschad und der Sprachausbildung in Kanada in der Vorbereitung, um in den Tschad zurückzukehren..
Boroli Camp Zelte und H&uuml;tten <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Stefan&nbsp;Fischer)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-bettingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>220</div><div class='bid' style='display:none;'>6747</div><div class='usr' style='display:none;'>118</div>

 

Ökumene und Mission
Das Theologische Seminar Sankt Chrischona befindet sich auf dem Gebiet der Kirchgemeinde. Zu ihm gibt es vielfältige Kontakte. Projektmässig wird ein Abendgottesdienst gemeinsam verantwortet.
Zu den Diakonissenhäusern in Riehen und Bettingen besteht ein enger Kontakt. In Bettingen finden während des Neubaus der Kirche Bettingen die meisten Gottesdienste im Diakonissenmutterhaus statt (Haus der Stille).
Brot für alle

Jedes Jahr gibt es gemeinsam mit der Pfarrei St. Franziskus eine Sammelaktion für die beiden Werke Brot für ale (bfa) und Fastenopfer. Jeweils wird über ein gemeinsames Projekt oder ein Parallelprojekt informiert und gesammelt. Die Gerstensuppe nach der Kirchgemeindeversammlung kommt diesem Projekt ebenfalls zu Gute. Auch beteiligt sich die Kirchengemeinde am alljährlich stattfindenden Fairtrade-Rosenverkauf für bfa.
Autor
Stefan Fischer

061 601 26 01
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 10.06.2020