Reformierte Kirchgemeinde Riehen-Bettingen

Eine missionsorientierte Kirchgemeinde

Beziehungen der Kirchgemeinde Riehen-Bettingen zur Mission

Seit 1990 hat die Kirchgemeinde Kontakte zur reformierten ungarisch sprechenden Gemeinde in Rumänien. Die Arbeitsgruppe Siebenbürgen pflegt die Beziehungen. Ansprechpartner sind Monika und Max Kölliker (Tel.: 061 643 02 20 koelliker-jerg@bluewin.ch), welche regelmässig Besuche abstatten.
Im März 2018 hat der Gemeindekreis Bettingen Rebecca Streit zur Arbeit Wycliffe ausgesandt. Diese Organisation, zu der das Summer Institute of Linguistics (SIL), konzentriert sich auf die Erfassung von Sprachen, die bisher noch nicht schriftlich fixiert sind und möchte die Bibel in diesen Sprachen zugänglich machen. Rebecca Streit ist nach einem Praktikum im Tschad nun zur Sprachausbildung in Kanada.
Die Kirchgemeinde hat zu mission 21 und seinen Trägervereinen eine lange Verbundenheit. Bis 2011 war er Vizepräsident von mission 21. Er ist Vorstandsmitglied des in Bettingen ansässigen Vereins Contigo-Strassenkinderarbeit in Cusco.
In Bettingen findet jedes Jahr im Winter die Serie Reiseberichte statt. Dazu gehören auch Berichte aus der weltweiten Kirche.
Boroli Camp Zelte und Hütten<div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-bettingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>220</div><div class='bid' style='display:none;'>6747</div><div class='usr' style='display:none;'>118</div>

 

Ökumene und Mission
Das Theologische Seminar Sankt Chrischona befindet sich auf dem Gebiet der Kirchgemeinde. Zu ihm gibt es vielfältige Kontakte. So beteiligen sich etwa Jugendliche am jährlichen Grossevent CREA, wo gegen 2000 Jugendliche auf der Chrischona zusammen kommen. Seitens der Kirchgemeinde gibt es an Pfingstmontag einen Gottesdienst in der Chrischonakirche.
Zu den Diakonissenhäusern in Riehen und Bettingen besteht ein enger Kontakt. In Bettingen findet einmal im Monat ein landeskirchlicher Gottesdienst im Diakonissenmutterhaus statt.
Brot für alle
Die Kirchgemeinde beteiligt sich schon seit Jahrzehnten an den Aktivitäten von Brot für alle. Jedes Jahr werden Sammelaktionen durchgeführt und Spendenaufrufe getätigt, um das Hilfswerk zu unterstützen. Zu nennen sind insbesondere der alljährlich stattfindende Rosenverkauf, die Gerstensuppe nach der Kirchgemeindeversammlung und die oekumenische Sammelaktion zusammen mit der Pfarrei St. Franziskus für ein gemeinsames Projekt oder ein Parallelprojekt von Brot für Alle und Fastenopfer.
Autor
Stefan Fischer

061 601 26 01
aktualisiert mit kirchenweb.ch
Bereitgestellt: 06.09.2019