Reformierte Kirchgemeinde Riehen-Bettingen

Vortrag von Fulbert Steffensky - 'Mut zur Endlichkeit'

Fulbert Steffensky<div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-bettingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>376</div><div class='bid' style='display:none;'>15797</div><div class='usr' style='display:none;'>159</div>
Vortrag von Fulbert Steffensky - 'Mut zur Endlichkeit'
Do. 22.10.2020, 19.30 Uhr
Meierhof, Kirchplatz 7, 4125 Riehen
Vortrag von Prof. Fulbert Steffensky
Mut zur Endlichkeit: Sterben in einer Gesellschaft der Sieger
Seit der Corona-Krise ist das Thema ‘Endlichkeit’, Krankheit und Sterben noch näher gerückt. Unser Gast, Prof. Fulbert Steffensky, wollte das Thema schon vor der Krise aufnehmen. Er ist selbst betagt und als Theologieprofessor hat er sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Er hat hat gerne seinen Vortrag auf den 22. Oktober in der Dorfkirche verschoben. Unser Verein ‘Palliative Care und Christliche Verantwortung’ hat ihn eingeladen, weil wir in dieser Zeit das Thema ‘Lebensqualität’ aufgreifen möchten. Wir alle haben ganz unterschiedliche Erfahrungen in den letzten Monaten gemacht und die Frage, was Lebensqualität heisst, ist nicht nur eine Frage des Alters, es geht uns alle an. «Von der Weisheit unserer ältesten Mitmenschen zu lernen ist Kraft für unsere Zukunft.» (Palliativprofessor Phil Larkin, Lausanne) Es ist nicht selbstverständlich, dass Fulbert Steffensky sich aufmacht und mit uns teilt, was er in über 80 Jahren gelernt, gesehen und erfahren hat. Wir werden den Vortrag in der Dorfkirche Riehen durchführen, da dort auch Sicherheitsabständen für mehr als 100 Personen Platz ist. Wer den Vortrag nach dem 22. Oktober hören will, kann diesen dann als Audiodatei auf unserer Webseite herunterladen. (www.pccv.ch)

Fulbert Steffensky (1933) ist Theologe und wurde 1933 im Saargebiet geboren. Gemeinsam mit seiner ersten Frau Dorothee Sölle war er 1968 Mitbegründer des Politischen Nachtgebets. Seine erste Professur hatte er für Erziehungswissenschaft in Köln inne. 1975 wechselte er nach Hamburg, wo er Professor für Religionspädagogik war. Steffensky lebt heute in Luzern zusammen mit seiner zweiten Frau Li Hangartner. Er ist Autor zahlreicher Bücher, wie z.B. «Der alltägliche Charme des Glaubens», «Schwarzbrot-Spiritualität» oder 2007 «Mut zur Endlichkeit».

Herzliche Einladung, für den Vorstand, Pfrn. Maria Zinsstag und Pfrn. Martina Holder
Kontakt: Pfarrerin Martina Holder
aktualisiert mit kirchenweb.ch