Reformierte Kirchgemeinde Riehen-Bettingen

Chip im Kopf – Darf sich der Mensch elektronisch `verbessern`? Vortrags- und Diskussionsabend "Bibel und Naturwissenschaft"

Chip im Kopf – Darf sich der Mensch elektronisch `verbessern`? Vortrags- und Diskussionsabend "Bibel und Naturwissenschaft"
Mi. 09.11.2011, 20.00 Uhr
Meierhof, Kirchplatz 5, 4125 Riehen
Seit seinen Anfängen ist der Mensch bestrebt, sich und seine Lebensumstände zu verbessern. An Leistungssteigerung durch Medikamente sind wir bereits gewohnt. Auch Herzschrittmacher, die einen Defekt am Menschen beheben, gehören zum Alltag. Wie steht es aber mit intelligenten elektronischen Geräten, die im Menschen eingepflanzt werden? Sind Menschen der Zukunft Mischwesen zwischen Organismus und Maschine, sog. Cyborgs? Darf der Mensch auf diese Weise in seine eigene Natur eingreifen und quasi Schöpfer spielen? Was bedeutet das für die Vorstellung, dass Gott den Menschen als sein Ebenbild erschaffen hat?
Diesen Fragen wird in zwei Kurzreferaten aus medizinischer und theologischer Sicht nachgegangen.

Referenten:
Theologie: PD Dr. theol. Frank Mathwig, Beauftragter für Theologe und Ethik, Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, Bern
Naturwissenschaft / Medizin: Prof. Dr. sc. nat. Norbert Dillier, Leiter der Forschungsabteilung der ORL-Klinik, UniversitätsSpital Zürich.

Moderation:

Prof. Dr. Hansjakob Müller, Universität Basel

Dauer der Kurzreferate:
je 20 Min., anschliessend Diskussion unter den Referenten und mit dem Publikum.
Eintritt frei, Kollekte.

Kontakt: Pfr. Stefan Fischer
aktualisiert mit kirchenweb.ch