Jungschi Admin

Jungschi Sola 1. Tag

IMG_1833<div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-jungschar/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>505</div><div class='bid' style='display:none;'>11881</div><div class='usr' style='display:none;'>373</div>

Hier erfahrt ihr alles, was am ersten Sola-Tag so gegangen ist
Nicht allzu früh morgens haben wir uns auf den Weg gemacht, um mit Salomo sein neu vererbtes Königreich Israel zu erkunden. Nach anfänglichen Reiseschwierigkeiten, wo wir fast unsere Kutsche verpasst hätten, haben wir unser Ziel auch erreicht und wurden von ein paar ausschwärmenden Vögeln begrüsst. Nachdem wir begonnen haben unsere Zelte für die kommende Nacht aufzuschlagen, kam plötzlich Salomo, der seine Krone und sein Zepter wiedergefunden hat, was ihm beides am letzten Jungschinachmittag kurz vor seiner Krönung gestohlen wurde. So wurde er nun endlich gekrönt.
Doch die Freude hielt bei Salomo nur kurz, denn keine Sekunde verging, und schon wurde er von seinen Bürgern mit Fragen und Anliegen überrannt und er war völlig überwältigt. Also beschloss er, dass er eine rechte Hand braucht, die ihn bei solchen Dingen unterstützen kann. Er liess seine beiden grössten Stämme - Juda und Levi - gegeneinander antreten um den würdigsten Anwärter aus seinem Volk auserwählen zu können.
Am Abend war die Reise überstanden, die Zelte aufgestellt, die Hand auserwählt und wir alle erschöpft ab dem langen Tag.
Bereitgestellt: 29.07.2018      
aktualisiert mit kirchenweb.ch