Jungschi Admin

Ameislinachmittag vom 14.11.2020

Ameisli <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Jungschi&nbsp;Admin)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/riehen-jungschar/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>505</div><div class='bid' style='display:none;'>16205</div><div class='usr' style='display:none;'>373</div>

Essbar oder verdorben
Der Nachmittag begann eigentlich ganz friedlich, bis es einer Schauspielerin unserer Theatercrew plötzlich schlecht wurde, weil sie etwas gegessen hatte, das schon lange abgelaufen war. Wir haben uns überlegt, was wir jetzt machen sollen und sind auf eine gute Idee gekommen, damit die Schauspielerin wieder auf den Beinen steht: Die Ameisli durften Kekse und kleine Zopfteigfiguren backen.

Zuerst aber hatten wir einen kleinen Input über Lebensmittel, welche lang haltbar sind und welche eher weniger. Danach haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe durfte Kekse ausstechen und die andere Gruppe durfte ihre eigenen Zopfteigfiguren über dem Feuer backen. Während der Zeit, in der die Sachen über dem Feuer gedämpft wurden, sind die Kinder auf den Erlensträsschen Spielplatz gegangen, und haben mit ein paar Leitern Fussball gespielt oder die lange Rutsche ausprobiert. Nach einiger Zeit war alles fertig und musste nur noch abkühlen. Während dieser Zeit durften wir einer spannenden Andacht zuhören. Danach durften die Kinder die Kekse, die sie selber ausgestochen haben mit Backstreussel verzieren, dazu haben wir schon vorweihnachtliche Lieder gehört…

Der krönende Abschluss war natürlich der Verzehr der selbstgebackenen Kekse und Zopfteigfiguren...

Da war der Nachmittag schon bald zu Ende und die Kinder gingen glücklich nach Hause.

Jungschar Riehen-Dorf, Sarah Dreher

Bereitgestellt: 16.11.2020     Besuche: 12 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch