Lagerregeln Leiter

Lagerregeln Sola 17 (Leiter)
1. Den Anweisungen der Lagerleitung ist folge zu leisten.

2. Niemand darf den Lagerplatz ohne Abmeldung bei der Lagerleitung verlassen.

3. Jeglicher Land-und Materialschaden ist zu meiden und allenfalls zu ersetzen. Die Natur (Bäume, Wasser, usw.) ist zu schützen und sauber zu halten.

4. Während dem Tag ist der Handygebrauch auf Jungschiarbeit zu beschränken. Ausser während den Andachten, ist das Handy auf laut zu schalten, damit man für die anderen Leiter erreichbar ist. Jeder Leiter hat dafür zu sorgen, dass der Akku immer geladen ist!

5. Jeder soll sich dem Andern gegenüber im Reden und Handeln so benehmen, wie er auch gerne von dem Andern behandelt werden möchte.

6. Frauen und Männer schlafen in getrennten Zelten. Auch während des Aufbaulagers.

7. Drogen und Tabakwaren haben im und ums Lager nichts zu suchen. Auch während des Aufbaulagers.

8. Auf dem Lagerplatz ist absolutes Rauchverbot. Auch während des Aufbaulagers.

9. Während des gesamten Sommerlagers ist der Konsum von Alkohol für alle Teil-nehmer, Leiter und andere am Lager beteiligten Personen untersagt (Ausnahme Aufbaulager in vernünftigen Mengen).

10. Fahrzeuge werden nur von Personen geführt, welche den dafür erforderlichen Führerausweis besitzen und gemäss Strassenverkehrsgesetz fahrtüchtig sind. Ordnungsbussen werden vom Verursacher übernommen. Mit der Anmeldung bestätige ich, dass ich für das Führen von fremden Fahrzeugen ausreichend versichert bin oder verursachte Kosten selbst tragen werde.

11. Diese Lageregeln gelten auch für das Aufbaulager!


Weiter spezifische Lagerregeln werden direkt im Lager kommuniziert.

Das Einhalten dieser Regeln hilft uns allen, ein tolles Lager miteinander zu verbringen! Das Missachten der Regeln kann Massnahmen nach sich ziehen. Im schlimmsten Falle behält sich die Lagerleitung das Recht vor, Leiterinnen und Leiter nach Hause zu schi-cken/begleiten.
Bereitgestellt: 27.01.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch