Maria – von blossem Auge unsichtbar – Projektion der verschwundenen Gewölbemalereien im Münster

Bild wird geladen...
Mo. 22.04.2019 ganztägig
Münster, Münsterplatz 9, 4051 Basel
Das heute – vor allem im Innenraum – vertraute Aussehen des Münsters ist eigentlich ein modernes: ein leergeräumter Raum, der durch seine Schlichtheit besticht. Doch verborgene Schichten tragen Ge-Schichten in sich.
Die in den Neunzigerjahren entdeckten Gewölbemalereien eines Marienzyklus sind bis heute von blossem Auge unsichtbar. Mithilfe von Projektionen werden die Bilder wieder sichtbar und das Münster als Ort steten Wandels und lebendiger Geschichte erlebbar.

Eintritt frei

Dauer: von Palmsonntag, 14. April bis Sonntag, 14. Juli

» Öffnungszeiten siehe: www.baslermuenster.ch

» weitere Informationen

Zur Zeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?

Ähnlich