Behindertenseelsorge

Bild wird geladen...

Angebote und Veranstaltungen

Programm der Behindertenseelsorge bis im November 2020:

Es hat einige Änderungen gegeben aufgrund der aktuellen Situation:

1) Bärni Joss bietet ein Theater an mit Aufführung in der Matthäuskirche. Eine Einladung zum Mitmachen folgt.

2) Gottesdienst am Sonntag, 6. September in der Offenen Kirche Elisabethen: Diesen Gottesdienst können wir leider nicht wie geplant vor Ort durchführen. Dafür produzieren wir für Euch wieder einen online-Gottesdienst aus der Matthäuskirche. Diesen könnt Ihr dann gemütlich von zuhause anschauen. Ich sende Euch kurz vor der Ausstrahlung den Link. Der nächste Gottesdienst in der Elisabethen ist wieder am ersten Sonntag im Februar geplant, zusammen mit der katholischen Theologin Monika Hungerbühler: 7. Februar 2021.

3) Im November besuche ich mit interessierten Wohngruppen und einzelnen den Hindutempel und die Moschee im Dreispitz mit Führung, Gebet und Begegnungen. Interessierte Wohngruppen und Einzelne können mir schreiben und die Anzahl Betreuende und BewohnerInnen nennen. Ich nehme euch auf die Liste. Beide Orte sind rollstuhlgängig, auch die Toiletten. Hier die genauen Koordinaten: Tramhaltestelle Dreispitz.

Hindutempel, Mailand-Strasse 30, Freitag, 20. November, ab 17.30 Uhr
Moschee, Tramhaltestelle Dreispitz, Samstag, 21. November, 13-16 Uhr
Starke Personen könnten gar das ganze Wochenende mit einer Gruppe von interreligiös Interessierten besuchen; hier der Link mit Flyer und Ameldung fürs ganze Wochenende:
» https://refk-mstein.ch/anlaesse/veranstaltung-anzeigen?tx_calendarize_calendar%5Bindex%5D=6559&cHash=17957d9721b52a8d4808bc702fc8e2fe


4) Fondueschiff vom Donnerstag, 26. November: Ihr habt es geahnt: Das Fondueschiff kann im normalen Rahmen nicht stattfinden. Wir organisieren für Euch aber eine Alternative, wo Ihr zuhause auf den Wohngruppen ein fröhliches Fest feiern könnt mit Unterstützung der Zunft zu Rebleuten und dem Behindertenpfarramt. Infos dazu folgen in den nächsten Wochen.

5) Falls bei Euch in machen Institutionen schon bald wieder Besuche in der Gruppe möglich sind und Ihr gerne einen Besuch von mir hättet, kommt bitte auf mich zu. Ich würde mich freuen! Ich vermisse Euch jede Woche ein bisschen mehr…

6) Bei manchen Wohngruppen sind Besuche vor Ort als Gruppe noch nicht erlaubt. Aber häufig sind Spaziergänge oder ein Besuch im Garten mit Einzelpersonen möglich. Dieses Angebot steht Personal und KlientInnen im Rahmen meiner Ressourcen zur Verfügung.

Schliesslich nochmals die Bitte: Wenn Ihr wisst, dass gewisse BewohnerInnen regelmässig Gottesdienste extern besucht haben und das im Moment für manche noch nicht möglich sein sollte, unterstützt sie doch dabei, dass sie via Fernsehen, Radio oder Internet Zugang zu ihren spirituellen Ressourcen haben können. Die Evangelisch-Reformierte Kirche Basel-Stadt schaltet alle paar Tage ein neues Video-Grusswort von verschiedenen Pfarrpersonen. Das neuste Grusswort findet sich immer unter dieser Adresse: »  https://www.erk-bs.ch/bericht/3497


Tabitha Walther<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>668</div><div class='bid' style='display:none;'>15191</div><div class='usr' style='display:none;'>396</div>


Drei Sachen, die uns gesund machen
Tabitha Walther, Pfarrerin im Pfarramt für Behindertenseelsorge, berichtet über drei Sachen, die uns gesund machen – gerade jetzt.
» https://youtu.be/wYcwEhxebjU


Audio-Andacht zum Sonntag Kantate: » https://youtu.be/0cehNmlEGWk

Für wen steht das Pfarramt zur Verfügung?

Es steht geistig behinderten Menschen, ihren Angehörigen und Betreuenden in schwierigen Lebenssituationen, bei Trauerfällen und in Beratungssituationen zur Seite, vermittelt Kontakte und begleitet Menschen individuell über eine bestimmte Zeit. Weiterhin bietet das Pfarramt ökumenische Gottesdienste und Besuche in Wohngruppen und Heimen sowie Unterstützung der Betreuenden in ihrer Aufgabe an. Die Arbeit geschieht in ökumenischer und interreligiöser Offenheit und respektiert Menschen mit einer geistigen Behinderung in ihrer religiösen Individualität.

Ziel der Arbeit

Ziel ist es, Menschen mit einer geistigen Behinderung seelsorgerlich zu begleiten, Beiträge zur Freizeitanimation zu leisten und sich für ihre Integration im gesellschaftlichen und kirchlichen Leben einzusetzen. Ein Beispiel dafür ist die Mitarbeit bei der Weiterbildung von Religionslehrern/innen für einen heilpädagogisch qualifizierten ökumenischen Religionsunterricht.

Was beinhaltet die Arbeit?

Das Pfarramt unterhält regelmässigen Kontakt zu verschiedenen Wohngruppen geistig behinderter Menschen, organisiert Freizeitangebote und leistet Beiträge zur Erwachsenenbildung. Alljährlich findet am ersten Februarsonntag ein ökumenischer Gottesdienst in der Offenen Kirche Elisabethen statt, der von den Behinderten zusammen mit Seelsorgern/innen und Betreuenden gestaltet wird. Menschen mit Behinderung, Betreuende und Familien aus der ganzen Region nehmen daran teil. Im November organisiert das Behindertenpfarramt zusammen mit der Zunft zu Rebleuten das legendäre Fondueschiff für Menschen mit Behinderung und Betreuende, eine fröhliche Fahrt mit Nachtessen und Musik auf dem nächtlichen Rhein.

Aktuelle Veranstaltungen

Achtung: Der Gottesdienst von Sonntag, 6. September 2020 wird online ausgestrahlt werden. Der nächste Gottesdienst zu «Liebe verzaubert mich!» in der Offenen Kirche Elisabethen findet am 7. Februar 2021 statt.



Flyer Elisabethen Gottesdienst_Liebe verzaubert mich!<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>668</div><div class='bid' style='display:none;'>14882</div><div class='usr' style='display:none;'>396</div>

Kontakt

Pfarrerin
Tabitha Walther
Pfarramt KGH
Reformierte Kirchgemeinde Münchenstein
Lärchenstrasse 3
4142 Münchenstein
061 411 96 77