News

Kirchliche Handlungen







Kirchliche Handlungen sind sogenannte Kasualien. Der Begriff "Kasualie" ist abgeleitet von lat. casus „Fall“, d. h. die Kasualie wird in bestimmten „Fällen“ bzw. bei Bedarf ausgeführt . Im Besonderen sind das Taufe, Segnung, Konfirmation, Trauung und Abdankung.

Wichtige Kasualien sind kirchliche Zeremonien, Handlungen oder Veranstaltungen, die von einem Pfarrer oder einer Pfarrerin für bestimmte Einzelpersonen oder Gruppen durchgeführt werden. So sind beispielsweise bei Taufe und Konfirmation damit auch Gemeindegottesdienste verbunden.
Autor
erk webkoordinator

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 35 Monat - aktualisiert: 21.03.2012