Positiver Rechnungsabschluss bei den Basler Reformierten

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt behandelt in ihrer ordentlichen Frühjahrssitzung den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2013, die mit einem Überschuss abschliesst.

Medienmitteilung Nr. 12 / 12. Juni 2014

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt versammelt sich am Mittwoch, 25. Juni 2014 um 08.30 Uhr unter dem Vorsitz von Präsident Dr. Erwin Kräuchi zu ihrer ordentlichen Frühjahrssitzung im Zwinglihaus, Gundeldingerstrasse 370, Basel.

Neben Jahresbericht und der Jahresrechnung 2013, die mit einem leichten Überschuss von Fr. 743‘000.-- abschliesst, behandelt die Synode auch den Jahresabschluss der Bau- und Vermögensverwaltung (BVV) für das vergangene Jahr. Weiter berät das Kirchenparlament über die jährliche Zuteilung der budgetierten kirchlichen Mittel für Mission, Entwicklungs- und Flüchtlingshilfe. Ein weiterer Ratschlag betrifft die Übertragung der Liegenschaft Wiesendamm 30, Basel in das Eigentum der Bau- und Vermögensverwaltung der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt sowie die Erstellung eines Pavillons als Gemeinderäumlichkeit neben der Dorfkirche Kleinhüningen.

Zur Behandlung kommen weiter ein Bericht des Kirchenrates betreffend Darlehen und Mietverhältnis der Jugendzentrale, Feierabendstrasse 80, Basel.

Ein weiteres Geschäft ist die Wahl der Beschwerde- und Rekurskommission. Zudem sind Ersatzwahlen in die Geschäftsprüfungskommission, Gottesdienstkommission, Planungs- und Wahlvorbereitungskommission vorgesehen.

Die Sitzung ist öffentlich.