«Tausend Schritte für die Kirche» - Sigristenverband feiert 100-Jahr-Jubiläum

Mit Gründungsjahr 1910 ist der Basler Sigristen Verband eine der ältesten Sigristen-Vereinigungen der Schweiz. Kommendes Wochenende feiert der Verband sein Jubiläum mit verschiedenen Aktionen und Anlässen.
Medienmitteilung Nr. 31 / 24. August 2010

Am Wochenende vom 28./29. August 2010 feiert der Basler Sigristen Verband das Jubiläum seines 100-jährigen Bestehens. Höhepunkt des Anlasses bildet ein öffentlicher Festgottesdienst mit Münsterpfarrer Prof. Dr. theol. Lukas Kundert am Sonntagabend, 29. August 2010 um 17.00 Uhr im Basler Münster. Vorgängig treffen sich die Verbandsmitglieder mit ihren Gästen im Münstersaal des Bischofshofs zu einem Festmahl mit Ansprachen und musikalischen Attraktionen. Den Auftakt zum Jubiläumswochenende macht am Nachmittag des 28. August eine Sozialaktion: Die Mitglieder des BSV, logistisch unterstützt von der Brauchtumsvereinigung «Club zur Alten Klappe», ermöglichen am Samstag, 28. August 2010 nachmittags Pflegeheim-Bewohnerinnen und -bewohnern aus der Stadt einen unbeschwerten Besuch im Basler Zolli.

Der Basler Sigristen Verband ist der drittälteste Verband von Sigristen, Mesmern oder Küstern in der Schweiz. Er wurde am 16. September 1910, kurz vor der Trennung von Kirche und Staat im Kanton Basel-Stadt, von 12 Sigristen gegründet, die mit dieser Neuordnung ihren Status als Staatsangestellte verloren. Im Jahr 1949 waren die Basler massgeblich an der Gründung des Schweizerischen Dachverbands beteiligt. Der Basler Sigristen Verband wird im Jubiläumsjahr von Roland Leu, Sigrist der Kirchgemeinde Stephanus im Neubad, präsidiert und zählt rund 30 Mitglieder.