Weihnachtsoratorium in der Gellertkirche

Die Kirchenkampagne «feste feiern» geht weiter. Zum Abschluss der Advents-/Weihnachts-«Leuchttürme» steuert die Gellertkirche eine Teilaufführung des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach ans Jahresprogramm bei.
Medienmitteilung Nr. 1 / 7. Januar 2015

Am 10. Januar 2015 um 19.30 Uhr werden in der Gellertkirche am Christoph Merian-Platz 5 die Kantaten IV, V und VI des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach aufgeführt. Die Teile haben die Namensgebung, die Ankunft der Weisen und die Anbetung des Jesuskindes zum Thema und sind deshalb explizit zur Aufführung um Epiphanias (6. Januar) herum gedacht. Dazwischen werden kurze Segensworte, -gedichte oder -gebete gelesen. Mit dieser dem «feste feiern»-Leuchtturm Advent/Weihnachten nachgelagerten Aktivität soll die «Ankunft des Herrn» über den Weihnachtstag hinaus im Bewusstsein gehalten werden.

Die Projektleiterin Miriam Feuersinger-Klayziewski ist Preisträgerin des Echo-Preises 2014, der seit 1992 jedes Jahr von der Deutschen Phono-Akademie verliehen wird. Mit der Sopranistin konzertieren Vokalsolisten und Instrumentalisten, die besonders mit der Musik Johann Sebastian Bachs verbunden sind. So bilden neben Barockmusikern aus der Region (Aki Noda, Christina Metz, Frans Berglund) das Team um Miriam Feuersinger (Thomas Platzgummer, Armin Bereuter) den Kern, mit dem zusammen sie auch in Vorarlberg eine eigene Bach-Kantatenreihe veranstaltet (www.bachkantaten.at). Weiter singt ein eigens formierter Choralchor der Gellertkirche die Chora?le in den Kantaten, deren Einstudierung Christof Metz innehat.

Mitwirkende:
Miriam Feuersinger, Sopran | Christina Metz, Alt
Hans-Jo?rg Mammel, Tenor | Matthias Helm, Bass
Choralchor der Gellertkirche Basel
Musikalische Leitung: Thomas Platzgummer

Abendkasse: 18.30 Uhr, Eintritt: regulär CHF 40.-–
ermässigt (Studenten, IV ) CHF 25.-–