«Jerusalem» - Themenreihe Dialog und Frieden im Nahen Osten

Im Rahmen der kirchlichen Kampagne «feste feiern» greift die Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz verschiedene Aspekte des Nahost-Konflikts auf.

Medienmitteilung Nr. 2 / 8. Januar 2015

In den vergangenen Monaten sind in der Kirchgemeinde Gundeldingen-Bruderholz immer wieder Stimmen zum aktuell schwelenden Nahost-Konflikt laut geworden. Aus diesem Anlass veranstaltet sie in den Monaten Januar/Februar eine Veranstaltungsreihe zum Thema «Jerusalem». Damit soll der politisch und religiös überaus komplexen Situation auf angemessene Weise Raum gegeben und ein Beitrag zum Frieden geleistet werden.

Den Auftakt der Themenreihe macht am Donnerstag, 15. Januar der ehemalige Auslandchef der Basler Zeitung, Willi Herzig, der mit einem Referat zum Thema «Jerusalem und Bethlehem – Heimat für wen?» und einer anschliessenden Fragerunde in die Thematik einführt. Am Dienstag, 20. Januar wird P. Dr. Christian Rutishauser SJ, Provinzial der Schweizer Jesuiten, über seinen Fussweg von der Schweiz nach Jerusalem berichten. Dieser Abend steht unter dem Titel: «Wer nach Jerusalem unterwegs ist, stösst – wenn er nicht die Augen verschliesst – auf die anderen.» Am Dienstag, 27. Januar, 19.00 Uhr resp. am Donnerstag 29. Januar, 18.30 Uhr besteht zudem die Möglichkeit, die Basler Synagoge bzw. die Basler Fetih Moschee unter fachkundiger Führung von Anat Weill resp. Kadriye Koca zu besichtigen. Am Freitag, 23. Januar um 20.00 Uhr singt Obertonsänger Wolfgang Saus in der Titus Kirche «Musik für Liebe und Freundschaft» – Stücke aus dem Friedenskonzert von Nori Jacoby, begleitet vom SONOS Quartett Basel unter dem Dirigat von Simon Reich. Das Konzert wird ab 18.00 Uhr von einem orientalischen Buffet «eingeleitet». Am Dienstag, 3. Februar nimmt uns Christian Sutter mit auf die Spuren des ersten palästinensischen Ermittlers der Weltliteratur und schliesslich führen am Donnerstag, 5. Februar Dr. Peter Liatowitsch und Dr. Edward Badeen im Zwinglihaus ein öffentliches Gespräch über den Nahost-Konflikt.

Details zu den Veranstaltungen finden Sie in nachfolgendem pdf.

Flyer_Jerusalem

Weitere Informationen:
Monika Widmer
Pfarrerin Titus Kirche
Telefon 061 361 61 11
monika.widmer@erk-bs.ch

Samuel Sarasin
Sozialdiakon Titus Kirche
Telefon 061 361 40 50
samuel.sarasin@erk-bs.ch

Dokumente