Frühjahrssynode mit Verfassungsrevision im Zentrum

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt berät in ihrer ordentlichen Frühjahrs-Sitzung abschliessend über die Totalrevision der Kirchenverfassung. Weitere Traktanden sind die Abnahme des Jahresberichts und der Jahresrechnung 2009.
Medienmitteilung Nr. 22 / 11. Juni 2010

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt versammelt sich am Mittwoch, 16. Juni 2010 um 08.30 Uhr unter dem Vorsitz von Präsidentin Brigitte Heilbronner zu ihrer ordentlichen Frühjahrssitzung im Grossratssaal des Basler Rathauses.

Im Zentrum der Verhandlungen steht die zweite Lesung der totalrevidierten Kirchenverfassung. Im Falle einer Zustimmung der Synode zum Bericht 1224 der synodalen Kommission wird der verabschiedete Text im Herbst dieses Jahres der Gesamtheit der Mitglieder der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt zur Abstimmung unterbreitet.

Neben Jahresbericht und Jahresrechnung sowie dem Jahresabschluss der Bau- und Vermögensverwaltung (BVV) für das Jahr 2009 berät die Synode über die Zuteilung der für Mission, Entwicklungs- und Flüchtlingshilfe budgetierten Mittel im laufenden Jahr. Zudem ist die Ersatzwahl je eines Mitgliedes der Kommission für Aussprachetagung sowie der Petitionskommission traktandiert.

Die Sitzung ist öffentlich.