Button Mitglied werden

Wieviel Charlie sind wir?

Bild wird geladen...
Am 09.02.2015, einen Monat nach dem Anschlag auf den jüdischen Supermarkt „Hyper Cacher" und nach dem Anschlag auf die Satirezeitschrift „Charlie Hebdo" am 07.01. versuchen wir in der Offenen Kirche ein Hintergrundgespräch zu führen: „Wieviel Charlie sind wir?" Ziel ist es, das Verstehen des Ereignisses zu fördern und zu ergründen, was diese Ereignisse für uns bedeuten.
Der Abend wird kein traditionelles Podium sein, sondern ein „Campfire" in der Mitte der Kirche, das immer wieder - durch ein offenes Mikrofon - von Voten aus den Reihen der Umsitzenden ergänzt wird.
Die Diskussion „um das Campfire" wird der Journalist Frank Lorenz von der Offenen Kirche animieren, die Meinungen der Umsitzenden moderieren wird die Theologin Anja Kruysse vom Forum für Zeitfragen. Beide Organisationen bereiten diesen Abend gemeinsam vor und führen ihn durch.

mit
Elham Manea, Politologin, ZH
Anette Gehrig, Cartoonmuseum BS
Samuel Althof, Fachstelle Fexx
Matthias Zehnder, Chefredaktor BZ
Thomas Kessler, Stadtentwickler BS

Wir beginnen um 18.30 Uhr. Im Anschluss wird ein Apéro offeriert.

Dokumente