Präsident der Humboldt-Universität predigt im Basler Münster

Die Universität beider Basel und die Basler Kirchen gedenken am kommenden Sonntag, 25. April, in einem festlichen Gottesdienst der Gründung der Alma Mater Basiliensis im April 1460. Die Predigt hält Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Markschies, Präsident der Humboldt-Universität Berlin.
Medienmitteilung Nr. 16 / 22. April 2010

Anfang April 1460 begründeten kirchliche und weltliche Autoritäten im Hochchor des Basler Münsters die Alma Mater Basilensis. Am kommenden Sonntag, 25. April 2010, 10.00 Uhr feiern die Universität und die Basler Kirchen mit einem Festgottesdienst am gleichen Ort den 550. Jahrestag der Gründung.

Die Predigt hält der Präsident der Berliner Humboldt-Universität, Prof. Dr. Dr. h.c. Christoph Markschies. Die Liturgie wird vom Kirchenratspräsidenten der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt und Münsterpfarrer PD Dr. Lukas Kundert, dem Ordinarius für Kirchengeschichte an der Universität Basel, Prof. Dr. Martin Walraff, sowie weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Evangelisch-reformierten, Römisch-Katholischen und Christkatholischen Kirchen des Stadtkantons gestaltet. Für die musikalische Umrahmung sorgen Sänger und Instrumentalisten der Schola Cantorum Basiliensis, die Basler Vokalsolisten, das Barockorchester La Cetra Basel sowie Münsterorganist Felix Pachlatko.