Pfarrer Matthias Bosshard geht in Pension

Am vergangenen Sonntag hat der Pfarrer zu St. Peter seinen Abschiedsgottesdienst gehalten. Nach über 20 Basler Jahren in Gemeindepfarramt und Altersseelsorge wendet sich der Theologe dem Studium der Religionswissenschaften zu.
Medienmitteilung Nr. 15 / 30. März 2010

Am vergangenen Palmsonntag hat Pfarrer Matthias Bosshard in der Peterskirche seinen Abschiedgottesdienst gehalten. Der gebürtige Uznacher studierte Theologie an den Universitäten Basel, Tübingen und Berlin sowie Religionssoziologie in Paris, wo er als Jugendarbeiter für junge Schweizerinnen und Schweizer tätig war. Nach dem kirchlichen Praktikum in Birsfelden war er Pfarrer in Graubünden und Luzern und trat 1989 in die Dienste der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt. In den vergangenen 20 Jahren war Bosshard Pfarrer zu St. Peter und in der Alterseelsorge. Nach seiner vorzeitigen Pensionierung per 31. März 2010 wendet sich Matthias Bosshard an der Universität Zürich noch einmal dem Studium der Religionswissenschaften zu.