Karfreitag und Ostern: Weiterer Höhepunkt in der Kirchenkampagne «feste feiern!»

Bild wird geladen...
Am kommenden Wochenende erreicht das Kirchenjahr seinen Höhepunkt. Am Karfreitag und am Ostersonntag erinnert die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt im Rahmen ihrer ganzjährigen Kampagne «feste feiern» an die Kreuzigung und die Auferstehung Jesu Christi.
Medienmitteilung Nr. 7 / 1. April 2015

Zu diesen Veranstaltungen im Münster und der Offenenen Kirche Elisabethen ist die Bevölkerung eingeladen:

Karfreitag 3. April 18.30 Uhr
Kreuzweg durch Basel, Stationen: Gassenküche, Markt-/Barfüsserplatz
Treffpunkt: Offene Kirche Elisabethen
19.30 - 22.30 Uhr
Lichter-Labyrinth, begehbares Labyrinth in der Offenen Kirche aus
Kerzen, dazu auf die Viertelstunde ausgewählte Musik, Passionstexte, Stille

Ostersamstag 4. April, 16.30 Uhr
Trauercafè mit Münsterpfarrerin Caroline Schröder Field im Hochchor Münster. Liturgische Feier zur Grablegung von Jesus Christus mit anschliessendem «Trauercafé» für Trauernde

Ostersonntag 5. April, 10.00 Uhr
«Hängende Gärten» - Ostergottesdienst im Münster, mit Hilfe der Stadtgärtnerei Basel und der Gärtnerei Allemann, Witterswil in den Garten verwandelt, in dem Maria aus Magdala den auferstandenen Jesus erst für den Gärtner hielt. Predigt: Münsterpfarrer Dr. Lukas Kundert anschl. Kreuzgang des Münsters: Übergabe eines Schafs aus der «Blauen Herde» durch das Künstlerpaar Bertamaria Reetz und Rainer Bonk

Zu folgenden Osterveranstaltungen in den Gemeinden ist die Bevölkerung ebenfalls herzlich eingeladen.

Karfreitag 3. April, 14.30
Uhr Kommunität Diakonissenhaus Riehen: Besinnung zur Todesstunde Jesu (Kapelle, Schützengasse 21)

Ostern 5. April, 05.15 Uhr
Osternachtfeier mit anschliessendem Kurrendesingen und Osterzmorge
(Anmeldung 061 645 45 45)

Ostern 5. April, 11.00 Uhr
Kirche Kleinhüningen/Kirchgemeindehaus Wiesendamm 30: Ostergottesdienst mit Abendmahl und anschliessendem Festessen

Ostern bis Pfingsten
Église française réformée de Bâle, Leonhardskirche: Ausstellung «Blanc de Pâques», Bilderausstellung der Künstlerin Jeanne-Marie Waldvogel in der Tradition der liturgischen Farben, die in der Église sehr lebendig ist.

Mit der plakativen Aufforderung «feste feiern!» ruft die Evangelischreformierte Kirche des Kantons Basel-Stadt der Öffentlichkeit im Kirchenjahr 2014/15 Sinn und Bedeutung der kirchlichen Feiertage in Erinnerung. Fünf «Leuchtturm»-Events im und ums Basler Münster sowie besondere Feiertagsprojekte in den acht Gemeinden der Basler Reformierten weisen auf die hohen Festzeiten um Advent/Weihnachten, Karfreitag/Ostern, Auffahrt/Pfingsten, Bettag/Erntedankfest und Reformationssonntag hin.

Alle Details der Veranstaltungen und weitere Informationen zur Kampagne finden Sie auf » www.erk-feste-feiern.ch