Mitgliederstatistik 2009: Weniger Austritte, mehr Eintritte

Die «credo»-Beitrittskampagne der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt hat Wirkung gezeigt. Die Zahl der Kirchenaustritte hat im Jahr 2009 weiter abgenommen, die Ein- oder Wiedereintritte sind häufiger geworden. Unter dem Strich nimmt die Mitgliederzahl infolge von mehr Todesfällen und Wegzügen von Mitgliedern ab.
Medienmitteilung Nr. 14 / 24. März 2010

Die Zahl der Austritte aus der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt ist im vergangenen Jahr 2009 erneut zurückgegangen. Während 2008 ingesamt 734 Mitglieder austraten, waren es 2009 noch 729.
Deutlich zugenommen haben im vergangenen Jahr hingegen die Kircheneintritte. 2008 waren 95 Ein- oder Wiedereintritte zu verzeichnen; im Jahr 2009 stieg diese Zahl auf 113.
Damit hat die anderthalbjährige Kirchenkampagne «credo 08 / credo & du» ihr Ziel, die Zahl der Eintritte zu steigern und den negativen Trend bei den Austritten zu bremsen, erreicht.
Unter dem Strich hat der Mitgliederbestand der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt zwischen dem 1. Januar 2009 und dem 31. Dezember 2009 von 34'373 auf 33'363 Mitglieder abgenommen.

Dieser so genannte «Wanderungsverlust» von 1’010 Mitgliedern (Vorjahr 766) ist auf die demographische Entwicklung des Stadtkantons mit einer Zunahme von Todesfällen und Wegzügen von Mitgliedern auf 394 zurückzuführen (2008: 127).