Erfolgreiche «Basler Museumsnacht» im Münster

An der 10. Basler Museumsnacht vom 22. Januar 2010 erwies sich das Basler Münster erneut als Publikumsmagnet. Gegen 10'000 Besucherinnen und Besucher nutzten die Führungs- und Konzertangebote in der Basler Stadtkirche und ihrem Kreuzgang.
Medienmitteilung Nr. 5 / 29. Januar 2010

Zu den «Gästeinstitutionen», welche die Organisatoren der «Basler Museumsnacht in ihr reichhaltiges Programm aufnehmen, gehörte anlässlich deren 10. Auflage am 22. Januar 2010 erneut auch das Basler Münster. Dank ihrer zentralen Lage am Ausgangspunkt der «Shuttle»-Linien besuchten zwischen 18.00 Uhr und 02.00 Uhr gegen 10'000 Besucherinnen die Basler Stadtkirche und ihren Kreuzgang.

Nach einem Abendgebet zu Beginn der Museumsnacht wurde das angebotene «nächtliche Raumerlebnis» jeweils zur vollen Stunde von kammermusikalischen Interventionen eines Ensembles des Sinfonieorchesters Basel bereichert und zur halben Stunde vermittelten Kriminalgeschichten rund ums Münster spannende Eindrücke zu Ort und Raum, wobei offene wie sonst verborgene Räume frei zugänglich waren. Im angrenzenden Kreuzgang lud eine Glühwein-Bar und musikalische Leckerbissen zum wärmenden Verweilen und zur Kommunikation ein, während die Niklauskapelle als Raum der Stille eine Möglichkeit des Rückzugs aus dem regen Treiben der Museumsnacht bot.