5 Jahre «Sonntagszimmer» - Jubiläen und Auszeichnung mit dem Zwinglipreis

Am Sonntag, 13. September 2015 feiert die Evangelisch-reformierte Kirche das 5-Jahr-Jubiläum des «Sonntagszimmers»
sowie das 25-jährige Bestehen des «Mitenand»-Gottesdiensts mit einem Fest in der und um
die Basler Matthäuskirche. Das innovative Projekt ihrer diakonischen und sozialen Arbeit ist zudem vom
Schweizerischen Protestantischen Volksbund mit dem Zwinglipreis 2015 ausgezeichnet worden.
Medienmitteilung Nr. 21/ 9. September 2015

Seit Februar 2010 hält die Matthäuskirche im Kleinbasel am Sonntag ihre Türen ganztags offen. Das «Sonntagszimmer ist zum sonntäglichen Treffpunkt «Von 8 bis Nacht» und einer Plattform für verschiedene Angebote kirchlicher und sozialer Institutionen und kommunitärer Gemeinschaften für Menschen geworden, die einsam sind, in schwierigen Lebenssituationen leben oder aus anderen Gründen die Gemeinschaft suchen. Dieses soziale Projekt der Evangelisch-reformierten Kirche ist erfolgreich dank der Mitarbeit weiterer Glaubensgemeinschaften im Kleinbasel und der Stärke des Freiwilligen-Netzwerks in der Basler Kirche.

Am Sonntag, 13. September 2015 hat das «Sonntagszimmer» nun doppelten Grund zum Jubilieren. Die Institution markiert ihr fünfjähriges Bestehen sowie das Jubiläum des «Mitenand»-Gottesdiensts, den die Gemeinde seit 25 Jahren zusammen mit Migrantinnen und Migranten feiert, mit einem Fest rund um den Matthäusplatz. Gefeiert wird auch die eben erhaltene Auszeichnung mit dem «Zwinglipreis 2015 für kirchliche Innovation», den der Schweizerische Protestantische Volksbund dem «Sonntagszimmer» Mitte Juli zugesprochen hat. Die Preisübergabe findet am Reformationssonntag 1. November 2015 in der Matthäuskirche statt.

Das Angebot des Sonntagszimmers besteht neben dem gut eingeführten «Mitenand»- Gottesdienst um 18.00 Uhr aus Zeiten der Stille und des Gebets, Musik, Gesprächen, verschiedenen Aktivitäten wie Spiele, Spaziergänge und Ausflüge sowie gemeinsamen Mahlzeiten (Zmorge, Mittagessen und Nachtessen). Ein engagiertes Kochteam unterstützt den Gastgeber in der Küche. Die nötigen Lebensmittel spendet die «Basler Tafel». Das «Sonntags(z)immer» wird als sozialdiakonisches Projekt von Thawm Mang als verantwortlicher Koordinator und Gastgeber geleitet und von der Christoph Merian-Stiftung, den 3 Kleinbasler Ehrengesellschaften, dem Frieda-Altwegg-Fonds, der Fondia-Stiftung, dem Fussball-Club Basel, der Gribi-Metzgete, dem Rotary Club Basel-Riehen, Grauwiler Fleisch AG, Eptinger und weiteren Sponsoren grosszügig unterstützt.

Weitere Informationen:
Pfrn. Barbara Stuwe Anton, 061 693 14 05,
Thawm Mang, 076 508 05 20,
Fabian Dinkel
» www.sonntagszimmer.ch