Ökumenischer Gottesdienst der Synoden beider Basel

Die Synodepräsidenten der Landeskirchen laden am 30. November zu einem Gottesdienst zum Gedenken an die Kantonstrennung vor 175 Jahren in die Dorfkirche Pratteln ein.
Medienmitteilung Nr. 28 / 25. November 2008

Vor 175 Jahren führten kriegerische Auseinandersetzungen zur Teilung des damaligen Kantons Basel. Die historische Aufarbeitung und der Rückblick im Jubiläumsjahr haben gezeigt, dass noch nicht alle Verletzungen gänzlich verheilt sind, welche sich die Parteien im Umfeld dieser Trennung zugefügt haben.

Mit einem ökumenischen Gedenkgottesdienst wollen die Synodepräsidenten der römisch-katholischen und der evangelisch-reformierten Kirchen beider Basel ein Zeichen der Hoffnung und der Versöhnung in Jesus Christus setzen.

Die liturgische Feier ist öffentlich und findet am Sonntag, 30. November um 16.00 Uhr in der reformierten Dorfkirche Pratteln statt. Sie enthält unter anderem eine Reflexion von Landrat Ruedi Brassel, Autor der szenischen Bilder «Der 3. August» zur Thematik der Kantonstrennung, welche diesen Sommer in Pratteln zur Aufführung gelangt ist.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird allen Besucherinnen und Besuchern ein Apéro offeriert.


Weitere Informationen:

Simon Ganther
Synodepräsident der
Evangelisch-reformierten Kirche BS
Tel. G. 061 266 31 33
Tel. Mobile 079 743 96 74
simon.ganther@erk-bs.ch