Button Mitglied werden

INTEGRATION: BRÜCKEN BAUEN ZWISCHEN EINHEIMISCHEN UND FREMDEN

Bild wird geladen...
Kaum ein Thema beschäftigt Europa zur Zeit so sehr, wie die vielen Menschen
aus Afrika und Asien, die auf abenteuerlichen und gefährlichen Wegen auch in
unser Land gelangen.
Obwohl die meisten der rund 60 Millionen Menschen, die auf der Flucht sind, in ihren Ländern bleiben oder in den Nachbarländern Zuflucht suchen, gelangten doch in den letzten Jahren zehntausende von Flüchtlingen in die Schweiz. Mit der Frage, ob man sie willkommen heisst oder sie abschrecken soll, wird oft sehr emotional Politik gemacht.

Wir wollen nicht über Flüchtlingspolitik sprechen. Nicht über die Ursachen, welche Menschen in die Flucht treiben oder über die ungerechte globale Wirtschaftspolitik.

Uns interessiert die Integration der Menschen, die hier bleiben für kurze Zeit oder für immer. Sie gründen Familien, finden Freunde, leben ihren Glauben, arbeiten und werden hier heimisch. Wer bleiben darf, braucht Chancen und Zukunft. Nur dann gelingt die Integration. Wie können wir als Einzelpersonen und in unseren Kirchgemeinden einen Beitrag leisten?

In Kooperation mit der HEKS-Regionalstelle beider Basel haben wir das Programm zum diesjährigen Impulstag zusammengestellt. Missionarinnen des katholischen Scalabrini Säkularinstitutes Basel, die sich für Fremde und Flüchtlinge einsetzen, begleiten uns durch diesen Tag.

Wir freuen uns darauf, Sie am 22. Oktober begrüssen zu dürfen!

Pfr. Dr. Daniel Frei, Pfarramt für weltweite Kirche BL/BS


Programm zum Donwload: [Dokument 4848 ist nicht vorhanden oder nicht öffentlich]