Ja zur Reorganisation der Kirchgemeinde Kleinbasel

Die Stimmberechtigten der Kirchgemeinde Kleinbasel haben einen Beschluss ihrer Kirchgemeindeversammlung an der Urne bestätigt.
Medienmitteilung Nr. 26 / 16. November 2008

Die Kleinbasler Stimmberechtigten der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt haben in der Abstimmung vom 16. November mit 945 Ja (71,3%) und 376 Nein (28,7%) einer Reorganisation der Kirchgemeinde Kleinbasel an der Urne zugestimmt. Die Stimmbeteiligung betrug 22,6 Prozent.

Die Neuordnung war von einer ordentlichen Gemeindeversammlung am 20. April 2008 als Massnahme im Rahmen des Planungsprozesses „Perspektiven 15“ des Kirchenrats beschlossen worden. Sie führt zu einer Umwandlung der bisher selbstständigen Quartiergemeinden Kleinhüningen, St. Markus, St. Matthäus und St. Theodor in Gemeindekreise einer einzigen Kleinbasler Kirchgemeinde mit den entsprechenden finanziellen, organisatorischen, personellen und räumlichen Anpassungen.

Gegen diesen Beschluss war das Referendum ergriffen worden, dem nun Mehrheit der Stimmberechtigten ihre Zustimmung versagt haben. Die Reorganisation der Kirchgemeinde Kleinbasel kann damit planmässig weitergeführt werden.