«credo 08-Kirchentram» fährt ab Dezember auf dem BVB-Netz

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt hat in ihrer Frühjahrs-Session den Jahresbericht und die Jahresrechnung 2007 diskussionslos genehmigt. Sie hat ihrer Kirche eine neue Organisationsordnung gegeben und einen Kredit von Fr. 175'000.-- für ein «Kirchen-Tram» für die Kampagne «credo 08» gesprochen.
Medienmitteilung Nr. 12 / 18. Juni 2008

Unter dem Vorsitz von Präsident Simon Ganther tagte die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt am Mittwoch, 18. Juni 2008 im Grossratssaal des Basler Rathauses. Zu Beginn der Sitzung gab der Präsident den Rücktritt von Kirchenrat Dr. Christoph Buxtorf bekannt, der dem Gremium als Verantwortlicher für das Ressort Baufragen seit 2003 angehört hat. Seinen Nachfolger oder seine Nachfolgerin wählt die Synode im Herbst. Kirchenratspräsident Pfr. Dr. Lukas Kundert berichtete eingangs kurz von der Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbunds vom 16./17. Juni, wo die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt mit ihrem Planungsprozess „Perspektiven 15“ und ihrer initativen Kirchenkampagne «credo 08» sowohl von der Leitung als auch von den anderen Kantonalkirchen als kreative und initiative Kirche wahrgenommen und gelobt wurde.

Routinegeschäfte
Das Kirchenparlament genehmigte diskussionslos Jahresbericht und Jahresrechnung sowie den Abschluss der kircheneigenen Bau- und Vermögensverwaltung für 2007 und beschloss die Zuweisung von Fr. 270'000.-- aus den Budgetmitteln 2008 für Mission, Entwicklungs- und Flüchtlingshilfe an Projekte verschiedener Organisationen und Institutionen wie das HEKS oder mission 21.

Kirchenordnung durch Organisationsordnung abgelöst
Schwerpunkt der Beratungen bildete der Ratschlag 1197 betreffend Neufassung der bisherigen Kirchenordnung, die durch eine neue Organisationsordnung ersetzt wird. Die Synode verzichtete auf eine Überweisung an eine Spezialkommission und verabschiedete den Vorschlag des Kirchenrats nach kurzer Beratung mit wenigen Änderungen. Weiter bewilligte das Kirchenparlament die Umwidmung von Mitteln aus dem Budget der kirchlichen Migrationsstelle HEKS zugunsten eines 20%-Mandats für die Arbeit mit Migrationsgemeinden.

Zusatzkredit für „Kirchentram“ gesprochen
Die Kirchenkampagne «credo 08 - Best Bible Stories» soll in ihrer Öffentlichkeitswirkung durch ein Werbetram auf dem Streckennetz der Basler Verkehrsbetriebe unterstützt werden. Dafür bewilligte die Synode mit grossem Mehr einen Zusatzkredit von Fr. 175'000.--.