Erste Bannpredigt in Kleinhüningen

Anlässlich des 28. Banntags von Kleinhüningen hält Pfarrerin Christine Dietrich am Sonntag, 18. Juni 2017, die erste Kleinhüninger Bannpredigt.
Medienmitteilung Nr. 07/ 13. 06. 2016

Am Sonntag, 18. Juni 2017, lädt die E.E. Bürger-Korporation Kleinhüningen zum 28. Mal ein zum Banntag von Kleinhüningen. Auf einem zweistündigen Rundgang marschieren die Gäste gemeinsam die historischen Gemeindegrenzen des bis 1908 selbstständigen Fischerdorfs Kleinhüningen ab. Die Route führt vom Gelpke-Brunnen über das Dreiländereck, den Hiltalingerzoll der Landesgrenze entlang zum Zoll Otterbach und von da über Wiesenstrasse, Ackerstrasse und Altrheinweg zur Uferstrasse.

Beim Hotel Stücki wird ein Apéro offeriert und es kommt nach 28 Jahren Kleinhüninger Banntag zu einer Premiere: Pfarrerin Christine Dietrich hält eine Bannpredigt. Dergestalt geistlich und körperlich gestärkt, zieht die Banngesellschaft weiter und erhält beim Restaurant R90 Wurst und Brot auf den Weg.