News

Neue Rektorin Religionsunterricht

Der Kirchenrat der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt hat Frau Ursula Schubert-Süsstrunk als Rektorin Religionsunterricht gewählt. Ursula Schubert wird die Nachfolge von Richard Atwood im April 2019 antreten. Er wird nach 25 Jahren im Dienste der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt, zuletzt als Rektor für den Religionsunterricht, in Pension gehen.
Medienmitteilung Nr. 6 / 7. Juni 2018

Ursula Schubert-Süsstrunk arbeitete als Pfarrerin im Kanton Graubünden und ist seit zehn Jahren Fachstellenleiterin Religionspädagogik in Chur. Im Kanton Graubünden wird derzeit der neue oekumenische Lehrplan Religionsunterricht eingeführt. Baumeisterin war mit einem Team Ursula Schubert.

Der oekumenische Religionsunterricht an den Primarschulen des Kantons Basel-Stadt, getragen von der evangelisch-reformierten und der römisch-katholischen Kirche, wird flächendeckend vom 1. bis zum 6. Schuljahr angeboten. Vom ersten bis zum dritten Schuljahr je eine Wochenlektion, vom vierten bis zum sechsten Schuljahr sind es je zwei Lektionen.
2017 haben fast 100 ausgebildete Religionslehrerinnen und -lehrer der beiden Kirchen an 33 Basler Schulhäusern insgesamt über 850 Wochenlektionen ökumenischen Religionsunterricht erteilt.

Rückfragen: Richard Atwood - Anna Monika Weiz – 061 690 28 20 – rektorat@erk-bs.ch

Unser Credo

Glaube

Liebe

Hoffnung

Autor
Madeleine Schütz

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 27 Monat - aktualisiert: 07.06.2018