News

Regionaler Missionstag 2019 «Niemand wird zurückgelassen»

Missionstag 2019-Foto<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>erk-bs.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>922</div><div class='bid' style='display:none;'>14074</div><div class='usr' style='display:none;'>554</div>

Die tansanische Kirche im Kampf gegen Armut

Dienstag, 26. November, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr
Ort: Missionshaus, Campesino-Saal im Parterre,
Missionstrasse 21, Basel (ab Bahnhof SBB, Bus 30 bis Spalentor, dann Missionsstrasse entlang)
Leitung: Toya Schweizer, Pfarramt für weltweite Kirche BL/BS
Judith Gysi, Fachstelle Weltweite Kirche Aargau Pia Müller, Basler Mission

14.00 Uhr Vorträge und Gespräch

In den abgelegenen Dörfern im Südwesten Tansanias leben viele Menschen in akuter Armut. Besonders betroffen sind Frauen und Kinder, die von staatlicher Fürsorge abgeschnitten sind und die oft nur schlechten Zugang zu Bildung und Ausbildung haben. In diesem schwierigen Umfeld engagieren sich die Partnerkirchen von Mission 21. Sie erreichen diejenigen, die sonst vergessen werden. Keiner soll zurückgelassen werden, auch nicht Waisenkinder oder Menschen, die mit einer HIV-Infektion leben. Johannes Klemm, Teamleiter Afrika und Programmverantwortlicher Tansania, wird Einblick geben, welche besondere Rolle die tansanischen Kirchen im Kampf gegen Armut und Ausgrenzung spielen.

Unsere Welt sehnt sich nach mehr Frieden. Aber wo kann man ihn finden? Die diesjährige Herbstkampagne von Mission 21 stellt Menschen aus dem Südsudan, aus Indonesien und Peru vor, die bedrohliche und schmerzhafte Konflikte erlebt haben. Bürgerkrieg, religiösen Extremismus, häusliche Gewalt. Doch mit erstaunlichem Mut haben sie den Frieden gesucht und schliesslich gefunden. Wie kam es dazu? Näheres in der Präsentation von Christian Weber, Studienleiter bei Mission 21, Einsatz in der D. R. Kongo und ehrenamtlicher Friedenssucher.

15.30 Uhr Zvieri im Restaurant «Au Jardin» im Missionspark
Mitteilungen und Ehrungen mit Pia Müller (Basler Mission)

Sie sind herzlich eingeladen!

Anmeldung telefonisch oder per E-Mail an: Pfarramt für weltweite Kirche BL/BS, 061 260 22 47 oder weltweite.kirche@refbl.ch
Mehr Infos zu unserer aktuellen Kampagne unter: » www.mission-21.org/frieden

Flyer: Missionstag 2019

Unser Credo

Glaube

Liebe

Hoffnung

Autor
Madeleine Schütz

aktualisiert mit kirchenweb.ch
Besuche: 24 Monat - aktualisiert: 04.10.2019