Button Mitglied werden

Synode vom 23. März 2022

Bild wird geladen...
In einer ausserordentlichen Sitzung berät die Synode, das Parlament der Evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt, am Mittwochabend, 23. März 2022, über den aktuellen Stand von Verfassungsrevision und Strategieprozess. Darüber hinaus wird die Synode im Rahmen einer Ersatzwahl ein neues Mitglied des Kirchenrats wählen. Die Synode findet in der Thomaskirche statt. Nach Aufhebung der Coronavorschriften sind Publikum und Medienvertreter wieder zugelassen.
Die Synode versammelt sich am Mittwoch, 23. März 2022 um 19 Uhr zu einer ausserordentlichen Sitzung in der Thomaskirche. Am 13. Juni 2021 hat evangelisch-reformierte Stimmbevölkerung von Basel mit grossem Mehr einer Totalrevision der Kirchenverfassung zugestimmt. Seither ist eine Verfassungskommission zusammen mit Synode und Kirchenrat daran, eine neue Verfassung für die Evangelisch-reformierte Kirche Basel-Stadt zu entwickeln.

Die neue Verfassung soll der Evangelisch-reformierten Kirche im Kanton Basel-Stadt eine zukunftsfähige Grundlage geben. Strukturen und Administration sollen so ausgestaltet sein, dass sie die Ehrenamtlichen und Mitarbeitenden entlasten, auch wenn die Kirche kleiner wird. Die Strukturen sollen sich zudem einfacher an die sich wandelnden Bedürfnisse anpassen lassen. An der Synodesitzung informieren sich die Synodalen über den Stand des Prozesses und über Fragen der Strategie und der Organisationsentwicklung.

Nach dem Rücktritt von Kirchenrat Simon Ganther nimmt die Synode zudem eine Ersatzwahl in den Kirchenrat vor und berät einen Ratschlag betreffend Vertrag zur Gefängnisseelsorge.

Weil alle Covid-Massnahmen für Veranstaltungen aufgehoben worden sind, steht die Synodesitzung für Besucher:innen und Medienvertreter offen. Medienvertreter sind gebeten, sich vorgängig anzumelden, damit die Sitzplätze eingerichtet werden können. Anmeldung unter informationsstelle@erk-bs.ch

Dokumente