Oekumenische Bettagsvesper: Regierungsrat Eymann verliest das Bettagsmandat

Am Vorabend des Eidgenössischen Dank-, Buss- und Bettags feiern die verschiedenen Kirchen und Konfessionen des Kantons Basel-Stadt traditionellerweise eine oekumenische Vesper im Basler Münster. Der mehrsprachige Gottesdienst vom kommenden Samstag, 15. September, 16.30 Uhr wird musikalisch umrahmt von Münsterorganist Felix Pachlatko und Urban Walser, Trompete. Das Bettagsmandat der Kantonsregierung verliest Regierungsrat Christoph Eymann.
Medienmitteilung Nr. 13 / 13. September 2012

Der Kollektenertrag fliesst in die diesjährige Bettags-Kollekte, welche die Basler Kirchen im Zeichen der oekumenischen Solidarität jeweils für die Opfer einer aktuellen Notsituation zusammenlegen. Dieses Jahr wird am Sonntag, 16. September 2012 in den Stadtbasler Kirchen für die Opfer einer schweren Hungersnot im Südsudan gesammelt. Laut Schätzungen der UNO leiden dort derzeit etwa 4.7 Millionen Menschen an Hunger.